Landstraße: „Wenn i amoi stirb“ im Operntheater

Wien (OTS/RK) - „Unterhaltsame (Wiener-) Lieder und Duette über die längste Sache der Welt“ singen Antonia Lersch und Stefan Fleischhacker am Freitag, 25. März, ab 20.00 Uhr, im „Letzten erfreulichen Operntheater“ (3., Ungargasse 18). „Pünktlich am Karfreitag“ dreht sich in der meist als „L.E.O.“ bezeichneten Bühne wieder einmal alles um „die schöne Leich“ und um andere Aspekte rund ums Dahinscheiden in der Wienerstadt. Das Wiener Original Antonia Lersch und L.E.O.-Chef Stefan Fleischhacker interpretieren wienerische Weisen wie „Wenn i amoi stirb“ und sonstige einschlägige Klassiker. Anrührende Stücke, darunter der Titel „Einsamer Sonntag“, stehen genauso auf dem Programm wie auflockerndes, launiges Liedergut. Mehr Informationen und Reservierungen: Telefon 0680/335 47 32.

Demnächst: „Der Freischütz“ mit Gesängen des Publikums

Das Publikum hat bei dem erbaulichen Konzert Unkostenbeiträge zu entrichten, Logenplätze plus Reihe 1 und 2: 30 Euro, Reihe 3 und 4:
25 Euro, Reihe 5 bis 7: 20 Euro. Ermäßigte Karten für Schülerinnen, Schüler und Studierende (bis 30 Jahre: Ausweis): 13 Euro. Im April steht die nächste Premiere auf dem Spielplan des kleinsten Wiener Opernhauses: „Der Freischütz“ (Carl Maria von Weber). L.E.O.-Leiter Stefan Fleischhacker bezeichnet das Werk als eine „wild-romantische Oper“ mit schönen Melodien und spannender Handlung. Traditionell verzichtet der Herr Direktor auf das Engagement eines Chores und ruft die Zuhörerschaft zur gesanglichen Mitwirkung auf. Der Bezirk und „Wien Kultur“ sind Unterstützer der Bühne. Auskünfte zur „Freischütz“-Produktion (Termine, Preise, Akteure, u.v.a.) holen Opernliebhaber per E-Mail ein: info@theaterleo.at.

Allgemeine Informationen:
Letztes erfreuliches Operntheater (L.E.O.):
www.theaterleo.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006