ARBÖ: Tunnelsperren auf der Phyrnautobahn könnten für Stau sorgen.

Gleinalmtunnel wegen Reparaturarbeiten gesperrt.

Wien (OTS) - Wien (ARBÖ) - Starke Nerven für abendliche Autofahrten werden heute wieder ab 20.00 Uhr auf der A9, Phyrnautobahn erforderlich sein. Der Gleinalmtunnel wird heute Abend wegen notwendiger Reparaturarbeiten gesperrt. Lt. zuständiger Stelle sollen die Arbeiten am Mittwoch gegen 05.00 Uhr erledigt und die Tunnelsperre somit aufgehoben sein.

Autofahrer werden beim Knoten Peggau /Deutschfeistritz auf die S35, Brucker Schnellstraße, und beim Knoten St. Michael auf die S6, Semmering Schnellstraße, umgeleitet.

Eine weitere Baustelle auf der Phyrnautobahn. Instandhaltungsarbeiten gibt's seit einiger Zeit bereits bei Gratkorn-Süd und dem Plabutschtunnel. "Vor allem der Pendlerverkehr sorgt in den Morgen- und Abendstunden für längere Verzögerungen. Dadurch kommt es in letzter Zeit immer wieder zu Blockabfertigungen vor den Tunnelportalen. Aufatmen kann man leider erst ab Mitte Mai - ab da soll die erste Bauphase abgeschlossen sein.", so Edin Hasanovic vom ARBÖ-Informationsdienst.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001