Internationaler Tag gegen Rassismus: Politische Bildung wichtiger denn je

Wien (OTS) - „Gerade in der politischen Bildung vermitteln die Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen, dass in unserer Gesellschaft kein Platz für Diskriminierung, Menschenhass und Gewalt ist", erinnert Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek am internationalen Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung, der seit 1966 jährlich am 21. März begangen wird.

Dieser Tag fordert dazu auf, aus historischen Ereignissen für die Zukunft zu lernen. „Gerade in der politischen Bildung haben die Schulen eine wesentliche Rolle. Es ist unsere Aufgabe junge Menschen zu befähigen, sich für die Einhaltung der Menschenrechte einzusetzen und Rassismen zu erkennen", so Heinisch-Hosek.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung und Frauen
Mag.a Veronika Maria
Pressesprecherin
01-53120/5011
veronika.maria@bmbf.gv.at
www.bmbf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001