„Bürgeranwalt“ am 19. März: Aufregung um Tempelbau

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 19. März 2016, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Aufregung um Tempelbau

Im niederösterreichischen Grafenwörth soll ein Stupa, ein buddhistisches Meditationshaus, gebaut werden. Die Bürgerinitiative „Rettet den Wagram“ ist dagegen, weil das Gebäude im Grünland errichtet werden soll und die Natur verschandeln würde. Der Bürgermeister hätte niemals eine Baubewilligung erteilen dürfen, kritisiert Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek. Das wiederum bestreitet der Rechtsanwalt des Bürgermeisters – und er bekommt Rückendeckung von der Raumordnung des Landes Niederösterreich.

Warten auf größere Wohnung

Familie B. aus Wien-Liesing bräuchte eine größere Gemeindewohnung, da sie einen schwerkranken fünfjährigen Sohn hat. Die gut 50 Quadratmeter große Gemeindewohnung sei zu klein, das habe sogar der behandelnde Arzt schriftlich attestiert. Dennoch lehnte die Wohnberatung Wien den Antrag bisher ab. Bahnt sich nach der Intervention durch die Volksanwaltschaft eine Lösung an?

Schadenersatz wegen Behandlungsfehlers?

Der kleine Emilian ist seit einer Gehirnhautentzündung schwer behindert. Das Spital habe ein Medikament abgesetzt, weshalb die Schädigung massiv und irreversibel sei. Diesen Vorwurf machen die Eltern dem Krankenhaus. Zudem vermuten sie, dass die kurz zuvor erfolgte FSME-Impfung die Krankheit überhaupt ausgelöst hat. Das Spital bestreitet einen Behandlungsfehler und schließt auch den Zusammenhang zwischen Impfung und Erkrankung aus.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007