Von Schönbrunn bis Wienerlied: Innovatives Wien-Projekt der Schule Knöllgasse

Wien (OTS/RK) - Walzer-Tanzen, Augustin-Geschichten hören, einen eigenen Heurigen einrichten oder Wienerlieder singen - in der Volksschule Knöllgasse in Favoriten geht man innovative Wege, um Kindern ihre Heimatstadt Wien und ihre Geschichte näher zu bringen.

"Das Projekt 'Ich in Wien' ist das Herzstück des heurigen Schuljahres", erzählt Direktorin Alexandra Maier. "An mehreren Ateliertagen, können Kinder klassen- und schulstufenübergreifend verschiedene Ateliers in den Klassen besuchen und an Wien-Themen arbeiten. Von Schönbrunn bis zum Wienerlied, vom Stephansdom bis zur Pferdekutsche und Hundertwasser ist alles dabei! Jedes Kind soll sich selbst als Teil der Stadt erfahren."

Weiters soll es Stadtspaziergänge geben, in Kooperation mit der Musikschule wird ein Schrammelquartett auftreten und auch ein Kasperltheater zu diesem Thema ist geplant. Am Ende des Jahresprojektes steht eine große Präsentation für die Eltern.

"Ein wichtiges Projekt, das bei Kindern auf spannende Weise das Interesse an ihrer Heimatstadt Wien weckt", freut sich auch Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky, der diese Woche einen der Ateliertage der Schule besuchte. "Die Begeisterung war den Kindern anzusehen!"


Fotos in Kürze auf www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)ssr

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Stadtschulrat für Wien
Mediensprecherin
Büro des Amtsführenden Präsidenten
Wipplingerstraße 28, 1010 Wien
Tel.: 01/ 525 25/77019
Mobil: 0664/ 819 87 52
Email: michaela.zlamal@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005