Nationalrat – Kucharowits: Haus der Geschichte bietet Kunst und Kultur für alle

Interaktives Erleben macht Kunst und Kultur besonders für Kinder und Jugendliche attraktiv

Wien (OTS/SK) - „Das Haus der Geschichte wird in der Kunst- und Kulturvermittlung stark auf Interaktivität setzen, was das Angebot des Museums insbesondere für Kinder und Jugendliche attraktiv machen wird“, betonte SPÖ-Abgeordnete Katharina Kucharowits in der heutigen Nationalratssitzung. Das Konzept des Hauses der Geschichte stelle Partizipation in den Fokus und sei damit eine Chance, Kunst und Kultur für alle zugänglich zu machen. ****

Im Zusammenhang mit der Sammlung alter Musikinstrumente, die nun zu ihrem 100. Geburtstag eine neue Location bekommt, plädierte die Abgeordnete für verstärkte Kooperationen. „Beim jährlich stattfindenden Festival ‚Resonanzen‘ im Wiener Konzerthaus können alte Instrumente genossen werden. Durch eine etwaige Kooperation mit dem Haus der Geschichte, dem Wiener Konzerthaus und dem Musikverein könnte diesem Festivalpublikum auch die Sammlung alter Musikinstrumente nähergebracht werden“, erläuterte Kucharowits. Abschließend appellierte die Abgeordnete, „das Haus der Geschichte als Chance zu betrachten, Kunst und Kultur für alle zur Verfügung zu stellen“. (Schluss) bj/np/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010