Wirtschaftsbund zu SPÖ Margareten: Endlich Einsicht bei Schanigartenöffnung

Jetzt müssen nur noch die Genossen im Rathaus überzeugt werden, das Verbot aus dem Gesetz zu streichen

Wien (OTS) - Die SPÖ Margareten hat mit ihrem Antrag im Bezirksparlament genau dem Wunsch entsprochen, den der Wirtschaftsbund schon lange einfordert: Autonomie der Bezirke bei den Schanigärten: „Auch wenn es die SPÖ vielleicht als klugen Schachzug sieht: sie fordern in ihrem Antrag zur Schanigartenflexibilisierung genau das was wir wollen und auch die Wirtschaftskammer seit Jahren trommelt: Den Fall des Verbotes über das ganze Jahr und die Autonomie der Bezirke in Verhandlungen selbst zu entscheiden“, so Wirtschaftsbund Margareten Obfrau Maria Böhm.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftsbund Wien
Richard Jank, M.A.
Leiter Kommunikation
+43 1 512 76 31 22
r.jank@wirtschaftsbund-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBW0001