ORF-Fußball-Premiere: „Damen-Doppel“ bei Ried – Rapid

„Bundesliga live“ am 20. März mit Zellhofer und Inhof

Wien (OTS) - Zu einer ORF-Premiere der besonderen Art kommt es beim „Bundesliga live“-Spiel Ried – Rapid am 20. März 2016 ab 16.05 Uhr in ORF eins, denn: Erstmals wird der Fußballrasen fest in weiblicher Hand sein. Während Alina Zellhofer am Spielfeldrand (gemeinsam mit Peter Hackmair) das Match präsentiert (Kommentator: Thomas König), holt Kristina Inhof als Field-Reporterin die Stimmen ein. Ein Damen-Doppel beim Fußball gewissermaßen.

Alina Zellhofer über ihre Premiere als Fußball-Live-Präsentatorin:
„Ich komme mit Fußballern sehr gut zurecht, schließlich bin ich in einer fußballverrückten Familie groß geworden. Zu Hause drehte sich bei uns immer alles ums runde Leder.“ Kein Wunder, ist doch Alina Zellhofer die Tochter des Exprofis, Trainers und nunmehrigen Sportdirektors Georg Zellhofer. Begonnen hat ihre Leidenschaft „mit dem legendären Paschinger Cup-Wunder im Jahr 2000. Die Erfolge des kleinen Dorfclubs, der nicht nur die Fans im Waldstadion begeisterte, sondern auch über Fußball-Österreichs Grenzen hinaus für Furore gesorgt hat, werden mir unvergessen bleiben. Der damalige Medienrummel war unglaublich spannend. Ich habe jede Möglichkeit genutzt, um bei Interviews dabei zu sein, den Reportern über die Schulter zu schauen und in die Welt des Sportjournalismus hineinzuschnuppern – da wusste ich schnell: Das ist es, wofür mein Herz schlägt!“ Live-Erfahrung hat Zellhofer vor allem im Wintersport bei den Snowboardern und zuletzt als Präsentatorin im alpinen Skiweltcup gesammelt. Nun folgt die Fußball-Premiere – und das mit weiblicher Unterstützung.

„Field-Reporterin ist ein Traumjob! Ich liebe es, direkt an der Seitenlinie zu stehen und die Stimmung erleben zu dürfen. Diese Atmosphäre den Zuseherinnen und Zusehern zu Hause zu vermitteln ist eine wirklich schöne Aufgabe“, so Kristina Inhof. „Nach einem Spiel überwiegen bei Spielern die Emotionen, trotzdem stelle ich Fragen, die man stellen muss. Das ist meine Aufgabe – und mit einem charmanten Lächeln gelingt mir das meist auch gut.“ Zur Frauenpower am Fußballsonntag meint Inhof: „Ich freue mich schon auf meinen Einsatz mit Alina, aber nach 90 Minuten ist es ein Spieltag wie jeder andere auch.“ Aus ORF-Sport-Sicht dennoch ein ganz besonderer.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007