Vienna Blues Spring 2016: Von 20. März bis 30. April 2016

Wien Holding-Museum Haus der Musik wieder Spielstätte

Wien (OTS/RK) - Der Vienna Blues Spring geht heuer bereits in seine zwölfte Auflage und zeigt damit, dass er sich inzwischen in der Reihe der großen europäischen Genre-Festivals fix etabliert hat. Nach der traditionellen Open House Blues Session am 19. März folgt eine geballte Ladung internationaler und nationaler Bluesgrößen. Zu den absoluten Topstars des Festivals zählen heuer ohne Zweifel Corey Harris, der Engländer Ben Poole sowie der Amerikaner Josh Smith. Insgesamt werden rund 300 MusikerInnen aus zwölf Nationen erwartet, mit einer jungen Garde an starken Bluesfrauen wie Layla Zoe, Ina Forsman, Tasha Taylor und Dani Wilde. Der Vienna Blues Spring findet wie gewohnt von 20. März bis 30. April statt und ist damit das längste Blues-Festival der Welt. Das Wien Holding-Museum Haus der Musik ist auch 2016 wieder Spielstätte des Vienna Blues Spring.

„Es freut mich sehr, dass das Haus der Musik den nationalen und internationalen Blues-Größen auch heuer wieder als Bühne dienen darf. Denn Veranstaltungen wie diese tragen entscheidend zur kulturellen Vielfalt in Wien bei und daher sind wir stolz, mit unserem Klangmuseum auch heuer wieder mit dabei sein zu dürfen“, so Komm.-Rat Peter Hanke, Geschäftsführer der Wien Holding.

Vier Veranstaltungsorte und 40 Konzerte

Der „Reigen“ bleibt mit 35 Konzertabenden auch heuer wieder der „Hauptstützpunkt“ des Vienna Blues Spring und bietet wieder „Blues and Beyond“. Hier wird ein dichtes, abwechslungsreiches und vielschichtiges Programm geboten mit Topstars des Genres wie der Zakiya Hooker Band, Kai Strauss & The Elecric Blues Allstars und dem Ryan McGarvey Trio. Mit Natascha Flamisch, Lilly und Meena Cryle sowie Christian Dozzler, Nobert Schneider, Martin Pyrker und Andreas Fasching ist auch die heimische Szene gut vertreten.

Das Theater Akzent führt BesucherInnen am Sonntag, den 20. März auf Reisen: „A SOULFUL JOURNEY from New Orleans to Chicago“ heißt es bei der Musikshow der Mojo Bluesband and friends. Als Special guest tritt Sydney Ellis auf.

Auch das Radiokulturhaus ist eine der Spielstätten des Vienna Blues Spring 2016. Hier findet am Mittwoch, den 27. April um 19:30 Uhr eine „Boogie Night an 2 Konzertflügeln“ mit Martin und Sabine Pyrker, Betty Semper und dem Joachim Palden Trio statt.

Blues im Haus der Musik

Der moderne, mit wunderbarer Akustik ausgestattete Veranstaltungsaal im Haus der Musik bietet den perfekten Rahmen für Blues und Soul. BesucherInnen erwartet ein Doppelkonzert der Superlative mit The Matchbox Big Band und Bull's Eye, die am Freitag, den 1. April um 20:00 Uhr aufspielen. The Matchbox Big Band’s „Size does matter after all …“ ist eine hoch-energetische Musikshow mit drei skurril-liebenswerten Charakteren, denen an oberster Stelle musikalische Aufklärung steht – dicht gefolgt von spontaner Publikums-Interaktion und harmonischem Dreigesang. Bull's Eye - das sind vier bullenstarke Musiker, die es in dieser Formation binnen zwei Jahren geschafft haben sich in die Herzen ihrer Fans zu spielen.

Am Samstag, den 9. April 2016 um 20:00 Uhr bietet das „Faschings Kuchlradio“ dann wieder Satirische Lieder, mitreißende Stand-Up-Conference und unverwechselbarer Acoustic-Sound. In gewohnt bissiger Weise demontiert Fasching wieder so ziemlich alles, was wir über uns selbst als „gelernte“ Österreicher zu wissen glaubten. Er erzählt Geschichten über Tankstellentrinker -Kreisverkehrsfetischisten, die nicht für Tiere bremsen und inneralpine Swinger Clubs. Unterstützt wird er dabei vom Können und Spielwitz seiner kongenialen Mitmusiker.

Hermann Posch & The Cold River Band präsentieren am Freitag, den 22. April 2016 das Projekt „Familystyle“ im Rahmen des Vienna Blues Spring Festivals im Haus der Musik. Dort wird auch eine Live CD im unplugged-Style von Soundmaster Chris Scheidl aufgenommen. Der besondere Reiz liegt in der „akustischen“ Gestaltung, da die musikalische Ausrichtung sonst im elektrischen angesiedelt ist.

Vielfalt der Genres

Der Vienna Blues Spring 2016 dokumentiert wieder die Vielfalt des Genres. Neben dem klassischen „Rhythm and Blues“ werden auch heuer wieder Abstecher in verwandte Spielarten wie Zydeco, Rock oder Singer/Songwriter gewagt. Unterschiedlichste Publikumskreise sollen damit angesprochen werden und für weiterhin steigende BesucherInnenzahlen sorgen. Der traditionelle Blues kommt dabei in keiner Weise zu kurz.

„Es ist uns ein besonderes Anliegen, zunehmend auch junge Publikumsschichten anzusprechen und für den Blues zu begeistern. Der Vienna Blues Spring zeigt, wie spannend es sein kann, Blues live und in Club-Atmosphäre zu erfahren und mitreißende KünstlerInnen dabei hautnah zu erleben. Mit 300 MusikerInnen aus zwölf Nationen hat der Vienna Blues Spring 2016 wieder ein beeindruckendes Programm zu bieten“, so Ing. Wolfgang Windbacher, Veranstalter des Vienna Blues Spring.

Tickets

Der Festivalpass für alle Konzerte im Reigen ist um EUR 200,-- erhältlich, bestellbar per E-Mail unter kulturverein@reigen.at, telefonisch unter +43 (01) 894 00 94 oder direkt im Reigen. Inhaber eines Festivalpasses erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf alle Eintrittskarten für Veranstaltungen im Rahmen des Vienna Blues Spring 2016 im Radiokulturhaus, dem Theater Akzent und dem Haus der Musik.

Einzel-Tickets für alle Vienna Blues Spring-Locations sind jederzeit auf www.viennabluesspring.org buchbar, für das Radiokulturhaus auf www.radiokulturhaus.orf.at, für das Theater Akzent auf www.akzent.at. Ein Pass mit sechs Konzerten nach Wahl ist um EUR 100,-- ebenfalls erhältlich.

Weitere Informationen unter www.viennabluesspring.org bzw. www.reigen.at.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Bauer
Wien Holding – Corporate Communications
Tel.: +43/1/408 25 69 – 47
E-Mail: e.bauer@wienholding.at
www.wienholding.at

Alfred Pulletz
Veranstaltungs-Werkstatt GmbH
1140 Wien, Heinrich Collin-Straße 8-14/2/40
Tel/Fax: +43/1/911 2098
Mobil +43/699/1750 2500
E-Mail: pulletz@veranstaltungs-werkstatt.com
www.veranstaltungs-werkstatt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007