Fortschrittliche Methoden der hormonfreien Verhütung

Was Sie immer schon über Verhütung ohne Hormone wissen wollten, aber nie zu fragen wagten...

Wien (OTS) -

Einladung zum Mediengespräch mit GYNIAL

Wer an hormonfreie Verhütung denkt, denkt oft an Spirale und
Schmerzen. Denn Spiralen waren bis dato oft zu groß für den
durchschnittlichen weiblichen Uterus. Nun gibt es neue
gebärmutterfreundliche Methoden, die für Frauen jeden Alters sicher
und schmerzarm sind.

Die österreichische Pharmafirma GYNIAL hat sich zu 100 Prozent der
Frauengesundheit und dem Wohlbefinden der Frau verschrieben. GYNIAL
steht darum für Produkte mit Verantwortung. Gemeinsam mit
internationalen Experten bietet GYNIAL innovative Lösungen an, damit
Frauen ihre Weiblichkeit in vollen Zügen genießen können.
Zum Thema hormonfreie Verhütung stehen Ihnen folgende Experten als
Gesprächspartner zur Verfügung:

- Rudolf Wessely, Gründer und Geschäftsführer GYNIAL
- Dr. Ilan Baram, Medical Director Ocon Medical Ltd. & Erfinder des
Kupferballs
- Dr. Eva Lehner-Rothe, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
- Dr. Johannes Seidel, Facharzt für Gynäkologie & Geburtshilfe,
Woman & Health
- Liane Grassler, Patientin, die hormonfrei verhütet

Datum: 12.4.2016, 09:30 - 10:30 Uhr

Ort:
Radisson Blu Style Hotel
Herrengasse 12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

SPIEGL & LEHNER OG, Relations Management:
Doris Spiegl: +43 676 540 15 94 oder spiegl@spiegllehner.com
Karin Lehner: +43 650 555 66 56 oder lehner@spiegllehner.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0017