NEOS: Lockerung bei Hausapotheken führt auf den Holzweg

Gerald Loacker: "Das ist Klientelpolitik auf Kosten der Apotheker und Patienten"

Wien (OTS) - NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker ist verärgert:
„Eine Hausapotheke hat nicht die Funktion, das Einkommen von Landärzten aufzubessern. Vielmehr ist ihre einzige Rechtfertigung die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in besonderen Versorgungsregionen. Sofern möglich, ist die wichtige Trennung der Funktionen zwischen Arzt und Apotheker und das dadurch entstehende Vier-Augen-Prinzip unbedingt beizubehalten.“ In Europa gibt es rund 2.000 Hausapotheken, davon mehr als 800 in Österreich.

"Die neue Regelung, in Gemeinden, in denen bereits eine öffentliche Apotheke besteht, nun zusätzlich Hausapotheken zu bewilligen, ist absurd. Ganz besonders, wenn für 'Nachfolger' bei Übernahmen mit einer reduzierten 4km-Grenze andere Regeln gelten. Es entsteht eine Wettbewerbsverzerrung, über die sich die benachteiligten Ärzte und Apotheker zu Recht beklagen können. Mit dieser Maßnahme den Mangel an Interesse von jungen Ärzten an einer Niederlassung auf dem Land bekämpfen zu können, ist ein Irrglaube. Was die Regierung verkennt, ist ein Wandel der Erwartungen junger Ärzte an ihren Beruf: Junge Mediziner wollen oft nicht als Einzelkämpfer tätig sein. Sie sind aus Schule und Studium gewohnt, in Teams und über Berufsgrenzen hinweg zusammen zu arbeiten. Das saniert man nicht mit dem Zugeständnis einer Hausapotheke. Stattdessen braucht es liberalere Regelungen für die Zusammenarbeit von Ärzten untereinander und von Ärzten mit anderen Gesundheitsberufen", so Loacker weiter

"Ärzte müssen die Freiheit bekommen, andere Ärzte anzustellen. Und das Betreiben von wohnortnahen Primärversorgungszentren gehört rasch vorangetrieben. Leider ist davon nichts in Sicht. Das einzige, was diese Regierung zu bieten hat, ist billige Klientelpolitik für Hausärzte an den wirklichen Themenstellungen im Gesundheitswesen vorbei. Wer eine Verbesserung der Medikamentenversorgung für die Bevölkerung will, braucht liberalere Regelungen für die Eröffnung von Filialapotheken, längere Öffnungszeiten für Apotheken und Erleichterungen für die Zulassung und den Betrieb von Zustelldiensten der örtlichen Apotheken und Versandapotheken", so Loacker abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0003