Korun fordert Lugar nach Neanderthaler-Entgleisung zum Rücktritt auf

„Neandertaler, die wir Gott sei Dank ausgerottet haben“ –Sager ist eines Parlaments unwürdig

Wien (OTS) - „Was alles im Parlament inzwischen gesagt werden darf, ist abenteuerlich“, ist die Menschenrechtssprecherin der Grünen, Alev Korun, entsetzt über die heutige Entgleisung von Team-Stronach-Klubobmann Robert Lugar. Nach dem „Erd- und Höhlenmenschen“-Sager des FPÖ Abgeordneten Höbart letztes Jahr, verstieg sich heute Lugar zu dem unglaublichen Sager „Die Menschen, die da kommen (Anmerkung: Flüchtlinge), haben ein Weltbild wie die Neandertaler“. Nachsatz: „…die wir Gott sei Dank ausgerottet haben“.

„Diese rassistische Entgleisung, die Menschen in Not als Neandertaler hinstellt, die noch dazu sinngemäß ausgerottet gehören, ist inakzeptabel, menschenverachtend und rassistisch. Um die politische Atmosphäre nicht weiter zu vergiften, sollte Herr Lugar als Klubobmann und Abgeordneter zurücktreten. Es darf keinen Platz für Rassismus und Menschenverachtung im Parlament geben“, betont Korun.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004