KHM-Generaldirektorin Sabine Haag erhielt das Kommandeurkreuz des Königlich Spanischen Zivilverdienstordens

Wien (OTS) - Eine hohe Auszeichnung des Spanischen Königshauses wurde Sabine Haag, Generaldirektorin des Kunsthistoischen Museums, vergangenen Freitag vom spanischen Botschafter Alberto Carnero Fernández in der spanischen Botschaft verliehen: das Kommandeurkreuz des Königlich Spanischen Zivilverdienstordens. Der Zivilverdienstorden (spanisch Orden del Mérito Civil) wurde 1926 durch König Alfons XIII. als ziviler Verdienstorden vorwiegend für Staatsbedienstete gestiftet. Heute wird der Orden vom spanischen Außenministerium zur Würdigung besonderer Verdienste ausländischer Diplomaten und Staatsbürger verliehen.

Generaldirektorin Sabine Haag erhielt den Orden für ihre Verdienste rund um die große Velázquez-Ausstellung im Kunsthistorischen Museum 2014/15, die in enger Kooperation mit dem Museo del Prado in Madrid entstanden war und die unter dem Ehrenschutz des Spanischen Königs stand. In Anwesenheit von Margit Fischer, Ehefrau von Bundespräsident Heinz Fischer, betonte Botschafter Carnero Fernández in seiner Dankesrede den großen persönlichen Einsatz von Generaldirektorin Haag zum Gelingen dieser einzigartigen Schau sowie die gelungene Zusammenarbeit der wichtigsten Kunstmuseen beider Länder.

Unter den geladenen Ehrengästen waren Akademie-Rektorin Eva Blimlinger, Uniqa-Vorstandsvorsitzender Hartwig Löger, Verkehrsbüro-Generaldirektor Harald Nograsek, der designierte Bundestheater-Chef Christian Kircher, Post-Generaldirektor Georg Pölzl sowie Botschafter i.R. Wolfgang Schallenberg mit seiner Gattin Gabrielle.

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthistorisches Museum
Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
KHM-Museumsverband
T +43 52524 -4021
info.pr@khm.at
http://www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0002