LENTOS Kunstmuseum Linz Ausstellungseröffnung „Ich kenne kein Weekend. Aus René Blocks Archiv und Sammlung“ und „Anya Titova“

Das LENTOS lädt zur Pressekonferenz anlässlich der Ausstellungen „Ich kenne kein Weekend“ und „Anya Titova.“

Linz (OTS) - Die Ausstellung „Ich kenne kein Weekend. Aus René Blocks Archiv und Sammlung“ widmet sich dem interdisziplinären Wirken des Berliner Galeristen und Ausstellungsmachers René Block. Als früher Förderer von intermedialer Kunst, Fluxus und Happening hat Block maßgeblichen Anteil an der Neo-Avantgarde. Als Initiator und Leiter zahlreicher Biennalen weltweit schrieb er eine einzigartige Geschichte des Aufspürens, Zeigens, Sammelns und Ausstellens moderner Kunst. Das LENTOS Kunstmuseum Linz zeigt Kunstwerke und Lieblingsstücke aus seiner kuratorischen Arbeit seit 1964 sowie Materialien, Dokumente, Fotografien und Filme aus dem Archiv Block. Eine Ausstellung des Neuen Berliner Kunstvereins in Kooperation mit der Berlinischen Galerie und dem LENTOS Kunstmuseum Linz.

Im Untergeschoss zeigt die junge russische Künstlerin Anya Titova in ihrer ersten österreichischen Museumsausstellung „A Time Capsule“ eine fantastische, imaginäre Architektur, welche die menschliche Ordnung der Dinge hinterfragt.

Eröffnung: 17.3., 19 Uhr
Dauer der Ausstellung „Ich kenne kein Weekend“: 18.3.–5.6.16 Dauer der Ausstellung „Anya Titova“: 18.3.–29.5.16

Das LENTOS lädt zur Pressekonferenz anlässlich der Ausstellung „Ich
kenne kein Weekend“ und „Anya Titova“


Datum: 17.3.2016, 09:30 - 11:00 Uhr

Ort:
Lentos Kunstmuseum
Ernst Koref-Promenade 1, 4020 Linz

Url: www.lentos.at

Rückfragen & Kontakt:

Johanna Hofer, johanna.hofer@lentos.at, +43 732 7070 3603

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKL0001