Lotte Tobisch und Konrad Paul Liessmann zu Gast in „Stöckl.“

Zum 90. Geburtstag der Grande Dame – am 17. März um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In einer Spezialausgabe von „Stöckl.“ trifft Lotte Tobisch, die Grande Dame der Wiener Gesellschaft, die in regem Austausch mit bedeutenden Intellektuellen wie Theodor W. Adorno stand und am 28. März ihren 90. Geburtstag feiert, am Donnerstag, dem 17. März 2016, um 23.05 Uhr in ORF 2 bei Barbara Stöckl auf einen der bekanntesten österreichischen Philosophen der heutigen Zeit, Konrad Paul Liessmann.

Der Universitätsprofessor, der heuer mit dem Paul-Watzlawick-Ehrenring ausgezeichnet wird, diskutiert mit der ehemaligen Burgschauspielerin über die relevanten Fragen und Themen unserer Zeit – über Werteverlust, Verbotskultur und Optimierungswahn. Außerdem erklärt die ehemalige Opernball-Organisatorin im Austausch mit dem aus Kärnten stammenden Philosophen, warum sie einsame Momente schätzt, sich mehr denn je für Politik interessiert, wie sie sich ihren Widerstandsgeist bis ins hohe Alter bewahrt hat und warum es für das Älterwerden viel Fantasie braucht.

„Lotte Tobisch – Ansichten einer Grande Dame“: TV-Premiere des neuen Filmporträts zum 90. Geburtstag am 21. März im „Kulturmontag“, längere Version am 28. März in der „matinee“ in ORF 2

Die Schauspielerin und langjährige Opernball-Organisatorin ist der Inbegriff der eleganten Wiener Salonière. Doch neben Stil und Grandezza prägten unkonventionelle Lebensgemeinschaften, intellektuelle Neugier und Kunstsinn den Weg der Tochter aus gutem Wiener Hause. Nadia Weiss wirft in einem neuen Filmporträt einen Blick auf Lotte Tobischs bewegtes Leben jenseits von Scheinwerfer-und Blitzlicht. Die Dokumentation „Lotte Tobisch – Ansichten einer Grande Dame“ feiert am 21. März im Rahmen des „Kulturmontag“ (ab 22.30 Uhr, ORF 2) in einer 30-minütigen Fassung TV-Premiere. An Lotte Tobischs 90. Geburtstag, am Sonntag, dem 28. März, ist der Film – eine Koproduktion von Terra International Filmproduktion und ORF, hergestellt mit Unterstützung von Filmfonds Wien – in einer 45-minütigen Version in der „matinee“ (9.05 Uhr, ORF 2) zu sehen.

„Stöckl.“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003