Margareten: Spannende Rezitationen „Dunkel war’s...“

Wien (OTS/RK) - Wieder einmal konnte der Kultur-Verein „read!!ing room“ (5., Anzengrubergasse 19/1) zwei beachtenswerte Wiener Autorinnen für eine Lesung gewinnen: Am Donnerstag, 17. März, rezitieren Karin Gayer und Simone Stefanie Klein eigene Texte. Der um 19.30 Uhr beginnende Leseabend trägt den tiefgründigen Titel „Dunkel war’s, der Mond schien helle“. Wie der literaturkundige Vereinssprecher Neil Y. Tresher erzählt, ist „Rätselhaftes aus dem Spannungsfeld Poesie und Philosophie“ zu hören. Das ehrenamtliche Vereinsteam bittet die Zuhörerschaft um Spenden (Empfehlung: 5 Euro für Eintritt/Getränk). Weitere Informationen: Telefon 0699/16 66 22 42.

Karin Gayer hat in der Vergangenheit unter anderem den Lyrik-Band „Innenaußenwelten“ veröffentlicht. Simone Stefanie Klein ist Leiterin des Verlags „Edition Libica“, betreut eigene und andere Buch-Projekte und zeichnet für das Satiremagazin „Die Spottdrossel“ verantwortlich. Auskünfte über das Schaffen der Schriftstellerinnen gibt der Verein „read!!ing room“ gerne per E-Mail: readingroom@chello.at.

Allgemeine Informationen:
Karin Gayer:
http://karin-gayer.blogspot.ca.at
Simone Stefanie Klein:
www.libica.org/autor-i-nnen
Satiremagazin „Die Spottdrossel“:
www.diespottdrossel.org

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004