Karl Spiehs ist 85: „Seitenblicke spezial“ und Filmwochenende zum Jubiläum des Produzenten

Am 19. und 20. März in ORF 2

Wien (OTS) - Bereits im Februar feierte Filmproduzent Karl Spiehs seinen 85. Geburtstag. Am 19. März lädt er dazu Freunde und Wegbegleiter zu einem Fest nach Wien – die „Seitenblicke“ sind dabei und zeigen in einem „Seitenblicke spezial“ am Sonntag, dem 20. März 2016, um 14.00 Uhr in ORF 2 die Höhepunkte des Galaabends aus der Wiener Hofburg und blicken dabei auch auf das schaffensreiche Leben des legendären Produzenten zurück. Aus diesem Anlass hat der ORF für das kommende Wochenende auch ein Filmpaket geschnürt – mit insgesamt fünf Spiehs-Produktionen, darunter „Ein Schloss am Wörthersee – Sommerkapriolen“ und „Wenn der Vater mit dem Sohne“. Ein Wiedersehen mit zahlreichen Publikumslieblingen steht daher am 19. und 20. März auf dem Programm: Mit dabei sind Uschi Glas, Udo Jürgens, Maximilian Schell, Fritz Karl, Barbara Wussow, Peter Weck, Christian Kohlund, Erol Sander und viele andere.

Das Programm im Detail:

Samstag, 19. März 2016, ORF 2

„Ein Schloss am Wörthersee – Sommerkapriolen“ (9.50 Uhr)
Elke Berger hat die Wiedereröffnung des Schlosshotels auf das kommende Jahr verschoben – sehr zum Leidwesen ihrer Hausdiener Josip und Malec. Die zwei strotzen zwar nicht vor Arbeitswillen, verzichten aber nur ungern auf ihr Einkommen. Um sich diese Geldquelle zu erschließen, nehmen sie den Betrieb auf eigene Faust auf. Während die Neo-Hoteliers mit den Tücken ihres Berufs kämpfen, macht sich Komponist Axel auf den Weg nach Velden. Beim Pokern hat er 50 Prozent des Schlosshotels gewonnen.

Mit Uschi Glas (Elke), Udo Jürgens (Axel), Otto W. Retzer (Josip), Adi Peichl (Malec), Cosima von Borsody (Barbara Baroni) u. a.; Regie:
Otto W. Retzer.

„Alles Glück dieser Erde“ (11.20 Uhr)

Seit ihrer Scheidung arbeitet Gundi als Kellnerin in einem Kärntner Gasthof. Große Sprünge kann sie mit ihrem Gehalt nicht machen. Daher ist sie froh, als ihr ein älterer Gast eine traumhafte Aufstiegschance bietet. Der vermögende Xaver Schönborn will, dass Gundi sein Gehöft leitet. So großartig sein Angebot auch sein mag, Gundi versteht nicht ganz, warum sie der attraktive Witwer so fördert. Das fragt sich auch Xavers zwielichtiger Schwiegersohn René, der die Pferde auf dem Gut beaufsichtigt, das Gundi managen soll.

Mit Uschi Glas (Gundi Kirchner), Maximilian Schell (Xaver Schönborn), Peter Simonischek (Dr. Sigi Fürstberger), Marion Mitterhammer (Helen Kruse), Fritz Karl (René Kruse), Janina Flieger (Niki), Hera Lind (Frau von Teufen), Miguel Herz-Kestranek (Hans Friedrich) u. a.; Regie: Otto W. Retzer.

„Wenn der Vater mit dem Sohne“ (13.30 Uhr)

Gemeinsam mit seinem Pflegesohn Rico lebt der Musiker Paul zurückgezogen in seinem Stadthaus in Krems. Seit dem Tod seiner Frau Anna wagt sich der einstmals berühmte Konzertpianist nicht mehr ans Klavier. Erst die Bekanntschaft mit der warmherzigen Italienerin Luisa vermag den Bann zu brechen. Doch Luisa ist nicht der Liebe wegen nach Krems gekommen. Der Heimholung ihres Sohnes Rico, den sie vor Jahren auf unglückliche Weise aus den Augen verloren hat, gilt ihr vorrangiges Interesse.

Mit Barbara Wussow (Luisa Benelli), Erol Sander (Paul), Susanne Michel (Karin), Michael Brandner (Markus), Aaron Altaras (Rico), Otto Tausig (Padre Umberto) u. a.; Regie: Udo Witte.

„Der Bestseller – Wiener Blut“ (14.55 Uhr)

Krimiautor Leo Leitner wird in Wien überraschend mit dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet. Widerwillig folgt er seiner Verlegerin in die österreichische Bundeshauptstadt, wo er von der Wiener Gesellschaft in Empfang genommen wird. Während der Preisverleihung kommt es zu einem tragischen Zwischenfall. Burgtheater-Schauspieler Staberny wird tot auf der Toilette aufgefunden, vermutlich Selbstmord. Leos kriminalistisches Gespür ist geweckt. Natürlich glaubt er an Mord.

Mit Ottfried Fischer (Leo Leitner), Friedrich von Thun (Hofrat Lassnig-Schiele), Gudrun Landgrebe (Frau Hofrat Lassnig-Schiele), Robert Meyer (Karl Kraus), Karlheinz Hackl (Kovacs), Ulrich Reinthaller (Anton Beer-Hartmann), Rita Russek (Frau Böhme), Alexander Pschill (Schulz) u. a.; Regie: Dirk Regel.

Sonntag, 20. März 2016, ORF 2

„Seitenblicke spezial“: Ein Fest zum 85. Geburtstag von Karl Spiehs (14.00 Uhr)

In der Wiener Hofburg wird Filmproduzentenlegende Karl Spiehs gefeiert. Sein 85. Geburtstag bringt heimische und internationale Filmstars nach Wien. Die „Seitenblicke“ zeigen die Höhepunkte des Galaabends sowie einen Rückblick auf das schaffensreiche Leben des legendären Filmproduzenten.

„Das Traumhotel – Brasilien“ (14.30 Uhr)

Verschiedene Unregelmäßigkeiten veranlassen den Inhaber der angesehenen „Siedhoff“-Luxushotelkette, Markus Winter, als Undercover-Gast in seinem Ferienresort im brasilianischen Bahia einzuchecken. Seine Tochter Leonie, frischgebackene Managerin der Hotelanlage, zeigt sich davon wenig begeistert, zumal sie sich von ihrem Vater überwacht und nicht ernst genommen fühlt. Als Markus Leonies neuen Freund, den Musiker Ricardo, des Diebstahls verdächtigt, droht die Situation zwischen Vater und Tochter endgültig zu eskalieren.

Mit Christian Kohlund (Markus Winter), Heidelinde Weis (Henriette von Lichtenhagen), Peter Weck (Leopold Wagner), Anna Hausburg (Leonie Winter), Alexander Wussow (Götz Wagner), Katharina Stemberger (Silke Wagner), Muriel Baumeister (Sarah Ingenhoven) u. a.; Regie: Otto W. Retzer.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005