Neuer Geburtenrekord in Wien

Wien (OTS) - Nach vorläufigen Daten der Statistik Austria wurden in Wien 2015 erneut mehr Kinder geboren: 19.842 Geburten bedeuten ein Plus von 582 gegenüber dem Jahr 2014. „Damit gab es so viele Geburten wie zuletzt 1968, zudem ist die Zahl der Geburten seit 2009 jedes Jahr gestiegen“ erklärt Klemens Himpele, Leiter der MA 23 – Wirtschaft, Arbeit und Statistik. Da es gleichzeitig 16.243 Sterbefälle gab hatte Wien 2015 einen Geburtenüberschuss von 3.599 Personen.
„Seit 2004 verzeichnet Wien mehr Geburten als Sterbefälle – erstmals seit dem 2. Weltkrieg“ so Himpele. „Auch deswegen wächst die Bevölkerung Wiens.“
Die Statistiker der MA 23 können die Geburten und Sterbefälle bis zum Jahr 1707 zurückverfolgen – wenn auch mit Datenlücken während der beiden Weltkriege und der Zwischenkriegszeit. Diesen Daten ist bspw. das Pestjahr 1713 deutlich zu entnehmen – dieser Pest verdanken wir den Bau der Karlskirche in Wien.
Ab Mitte der 1850er-Jahre verzeichnete Wien ein starkes Geburtenplus, nach dem 1. Weltkrieg finden wir ein starkes Minus. „Von 1946 bis 2003 war die Geburtenbilanz dann negativ, seit 2004 freuen wir uns über mehr Geburten als Sterbefälle“ so Himpele.

Rückfragen & Kontakt:

Magistratsabteilung 23
Gerlinde Haydn
Tel.: +43 1 4000 83072
E-Mail: gerlinde.haydn@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010