Stadtschulrat begrüßt Flexibilität bei Einführung der „neuen AHS-Oberstufe“

Wien (OTS/RK) - Die vom Bildungsministerium angekündigte flexible Einführung der neuen Oberstufe an den AHSen bis Herbst 2019 wird seitens des Stadtschulrats begrüßt. „Dass Schulen nun darüber entscheiden können, wann innerhalb der nächsten zwei Jahre die neue Oberstufe eingeführt wird, garantiert eine optimale organisatorische Vorbereitung und pädagogische Punktlandung der Reform. Für diese Flexibilität ist dem Bildungsministerium uneingeschränkt zu danken“, stellte hierzu Wiens Amtsführender Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky fest.

„Mit der neuen modularen Oberstufe gelingt ein großer Schritt:
Schon jetzt zeigen uns die Erfahrungen von Wiener AHSen, die teils bereits seit vielen Jahren ein Modulsystem praktizieren, dass in diesem Modell der Unterricht gut gelingt und den SchülerInnen große Freude bereitet. Umso besser, dass nun ab 2019 alle Schulen von diesem Modell profitieren können“, so Czernohorszky abschließend.

(schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

Matias Meissner
Mediensprecher Jürgen Czernohorszky
Telefon: 01 52525 77014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

Michaela Zlamal
Mediensprecherin Jürgen Czernohorszky
Telefon: 01 52525 77019
Mobil: 0664 8198752
E-Mail: michaela.zlamal@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008