Sieben Festnahmen nach Einbrüchen

Erfolgreiche Nacht für die Wiener Polizei bei der Bekämpfung der Einbruchskriminalität

Wien (OTS) - Innerhalb einer Stunde konnten die Einsatzkräfte der Wiener Polizei bei drei verschiedenen Tatorten in Wien mutmaßliche Einbrecher dingfest machen. Um 19.00 Uhr schlugen Unbekannte die gläserne Eingangstüre eines Firmengebäudes in der Goldschlagstraße in Wien Rudolfsheim ein und flüchteten anschließend. Das mutmaßliche Einbrecherduo konnte wenig später im Zuge der Fahndung angehalten und festgenommen werden. Nur zehn Minuten später klickten für zwei weitere Tatverdächtige die Handschellen. Die beiden hatten zuvor in der Mooslackengasse in Wien Döbling ein Motorrad gestohlen. Als Polizisten versuchten sie anzuhalten, stellten sie das Motorrad ab und flüchteten zu Fuß. Die Beamten waren jedoch schneller und hielten sie an. Um 20.00 Uhr versuchten drei Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Sonnergasse in Wien Meidling einzubrechen. Dabei wurden sie vom Hausbesitzer überrascht und flüchteten. Auch diese drei Männer konnten wenig später angehalten und festgenommen werden. Einbruchswerkzeug wurde sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004