Kobald/Dworak: Tiefe Trauer in Hietzing um Maler Helmut Kies

Wien (OTS) - Tief betroffen vom Ableben des österreichischen Malers Helmut Kies zeigen sich die Hietzinger Bezirksvorsteherin Silke Kobald und ÖVP-Bezirksparteiobmann Bernhard Dworak. "Wir haben mit Helmut Kies nicht nur einen allseits anerkannten Vertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus verloren, sondern auch einen langjährigen Gestalter des Hietzinger Kulturlebens", betont Kobald.

Der 13. Bezirk habe von Kies' künstlerischer Schaffenskraft enorm profitiert, ergänzt Dworak und verweist in diesem Zusammenhang auf zahlreiche Aktivitäten im Rahmen des "Club 13". "Unsere Anteilnahme gilt in diesen schweren Stunden vor allem der Familie von Helmut Kies. Wir werden dem Verstorbenen in Hietzing stets ein ehrendes Gedenken bewahren", so Kobald und Dworak abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Klub der Bundeshauptstadt Wien
Mag. Stefan Gron, MA
0676/650 75 88
stefan.gron@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001