SP-Oxonitsch: Mehr als 50 Powerprojekte für ein erfolgreiches Wien

SozialdemokratInnen läuten nächste Schritte ein - vom U-Bahn-Ausbau bis zum Bildungscampus Nr. 7, der neuen Sport-App und dem Hightech-Bodenfilter für Top-Wasserqualität

Wien (OTS/SPW-K) - Mit mehr als 250 TeilnehmerInnen endete gestern, Freitag, die Tagung des SPÖ Rathausklubs in Wien. Ebenso erfolgreich wie die zweitägige Veranstaltung versprechen aber auch die einzelnen Bezirksprojekte, die im Rahmen der Klubklausur präsentiert wurden, zu werden. „Während andere hetzen und Menschen gegeneinander aufwiegeln, gestalten wir die Stadt der Zukunft - menschlich, mutig, miteinander. Das ist der Weg der Sozialdemokratie, den wir im Sinne der Wienerinnen und Wiener auch weiterhin beschreiten werden“, so der Klubvorsitzende des Wiener Rathausklubs, Christian Oxonitsch (SP), über eine gelungene Klubtagung und den Kurs, den man halten möchte.

Mehr als 50 Powerprojekte, wie der Ausbau des U-Bahn-Netzes, die Errichtung des siebten Bildungscampus in Wien, der Bau eines Familienbades in Margareten, ein neuer Sportplatz über Europas modernstem Speicherbecken in Simmering, die Entwicklung einer Sport App oder die Leistungen im Bereich der Stadterneuerung uvm., sichern die Zukunft Wiens und tragen dazu bei, dass Wien die lebenswerteste Stadt der Welt ist - und bleibt.

Wir bauen Räume für Bildung =

Wien wächst. Bis 2025 wird Wien um 10 Prozent wachsen, was eine jährliche Steigerung von über 2.500 Kinder in den Wiener Kindergärten und Schulen bedeutet. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, investiert die Stadt Wien auch weiterhin in den Ausbau der Bildungsinfrastruktur und damit in die Zukunft der Menschen. Mit dem neu errichteten „Campus plus“ entsteht nicht nur der mittlerweile siebte Bildungscampus in Wien, sondern vielmehr ein Ort, an dem ab Herbst 2019 rund 1.000 Kinder zwischen 0 und 14 Jahren im 12-gruppigen Kindergarten oder den 33 angebotenen Klassen wachsen, spielen und lernen können. Das Konzept von Kindergarten und Schule wird unter einem Dach zum „Campus plus“ erweitert. Mit dem Bau des Familienbades im Einsiedlerpark in Margareten schafft die Stadt zusätzlich Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche.

Sport App Wien – alle Angebote auf einem Blick =

Mit der Sport App Wien wird allen Bewegungsfreudigen das Wiener Sportangebot auf einen Click präsentiert. Damit sollen öffentliche Daten für BürgerInnen und Unternehmen im Internet frei zugänglich gemacht und das digitale Service der Stadt erweitert werden.

Öffi-Ausbau für noch mehr Mobilität =

Eines der zentralen Projekte betrifft insbesondere den Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel. Vor allem der Ausbau der U-Bahnlinien U2 und U5 soll künftig zu einer enormen Entlastung im Öffi-Netz führen. Mit 700 000 JahreskartenbesitzerInnen und einem Anteil am Modal split von 39 Prozent werden die Wiener Linien von der Bevölkerung sehr gut angenommen, hieß es bei der Klubtagung.

Speicherbecken als Überflutungsschutz und ein Sportplatz für Simmering =

Wien Kanal investiert in den kommenden fünf Jahren rund 80 Mio. Euro, davon fließt ein großer Teil in neue Stadtentwicklungsgebiete. Wesentlich jedoch sind auch Maßnahmen in Reaktion auf den globalen Klimawandel, der auch in Wien längst spürbar ist. Mit dem Bau des Speicherbeckens in Simmering hat die Stadt Wien eine großartige Maßnahme für den Überflutungsschutz getroffen. Direkt über dem Speicherbecken wird ein neuer Sportplatz errichtet, der im Sommer eröffnet werden soll.

Hightech-Bodenfilter sichert Wasserqualität der Alten Donau =

Ein spannendes Projekt wurde auch mit dem „Hightech-Bodenfilter“ zur Stabilisierung der Wasserqualität der Alten Donau vorgestellt. Konkret geht es darum, dass dort die fehlende Grundwasserdynamik mittels künstlicher Wasserzufuhr ausgeglichen werden muss. Das Natur-und Freizeitparadies Alte Donau ist ein wertvoller ökologischer Lebensraum, den die Stadt Wien streng schützt. Klimawandel und der steigende Nutzungsdruck als Badegewässer stellen aber große Herausforderungen an die Alte Donau dar. Mit der Errichtung eines Hightech-Bodenfilters sichert die Stadt Wien die Wasserqualität.

Mehr Informationen zu einzelnen Zukunftsprojekten in den Bezirken finden Sie auf www.spoe.wien/klubtagung-wien16

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Swoboda
Online-Kommunikation
+43 1 4000 81476
daniela.swoboda@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001