ÖAMTC: Montagabend massive Staus in Liesing wegen Demos befürchtet

Mit temporären Straßensperren rund um den Liesinger Platz ist zu rechnen

Wien (OTS) - Die ÖAMTC-Experten befürchten erhebliche Verzögerungen im Montag-Abendverkehr (14. März) rund um Liesing (23. Bezirk) wegen mehrerer Demonstrationen (Standkundgebung „Gegen Massenquartiere in Wien“ sowie Gegendemonstrationen).

Mit zumindest temporären Straßensperren ist rund um den Liesinger Platz zu rechnen. Staus erwartet der ÖAMTC daher ab etwa 17:00 bis gegen 21:00 Uhr auf den Strecken rund um den Liesinger Platz, wie etwa auf der Breitenfurter Straße in beiden Richtungen, weiters auf der Wiener Gasse stadteinwärts von Perchtoldsdorf kommend sowie abschnittsweise auf Ketzergasse und Brunner Straße. Wer kann, sollte laut ÖAMTC Liesing großräumig umfahren bzw. vor 17:00 Uhr unterwegs sein. Auch bei den Buslinien sind Einschränkungen einzuplanen.

Service: http://www.oeamtc.at/verkehr

(Schluss)
Harald Lasser

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001