Donaustadt: Musikabend mit Karl Hodina und Freunden

Zählkarten für 12. März (19.00 Uhr): Telefon 774 80 72

Wien (OTS/RK) - „Der Meister des Wienerliedes und Chansons gibt uns wieder die Ehre!“, sagt die ehrenamtlich werkende Obfrau des Kultur-Vereines „Kulturfleckerl Eßling“, Angela Hannappi. Am Samstag, 12. März, verfügt sich der legendäre Akkordeonist, Sänger und Komponist Karl Hodina in den „Kultur-Stadl Eßling“ (22., Eßlinger Hauptstraße 96) und bringt dort teils anrührende, teils vergnügte „wienerische“ Wohlklänge zu Gehör. Melodische „Schafberg-Impressionen“ werden dabei nicht fehlen. Um 19.00 Uhr geht das Konzert los. Der Eintritt ist gratis. Zählkarten-Vergabe: Telefon 774 80 72. Karten-Wünsche via E-Mail: reservierung@kulturfleckerl.at.

Kongeniale Partner: Peter Havlicek und Tini Kainrath

Karl Hodina, Wiener des Jahrgangs 1935, gilt einerseits als Bewahrer des althergebrachten Wienerliedes und andererseits als Erneuerer der traditionsreichen Musikrichtung. Im Laufe seiner langen Karriere hat der prominente Musikus und Maler mehrfach Auszeichnungen und „Goldene Schallplatten“ erhalten. Beim „Stadl“-Konzert am Samstag spielt Karl Hodina mit Peter Havlicek (Kontragitarre) und Tini Kainrath (Gesang). Nähere Auskünfte zum Musikabend am Samstag:
Telefon 0699/180 646 40 (Angela Hannappi), E-Mail kultur@kulturfleckerl.at.

Allgemeine Informationen:
Verein „Kulturfleckerl Eßling“:
www.kulturfleckerl.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006