Blümel: Die Irrungen und Wirrungen von Bürgermeister Häupl werden immer skurriler

Einheitsschule ist und bleibt absolutes No Go – Geht um Inhalt, nicht um Namen

Wien (OTS) - „Die Irrungen und Wirrungen von Bürgermeister Häupl werden immer skurriler. Es scheint, als würde er sich derzeit selbst nicht ganz ernst nehmen“, so ÖVP Wien-Chef Stadtrat Gernot Blümel anlässlich der neuesten Aussagen zur Gesamtschule. „Die Einheitsschule ist und bleibt ein absolutes No Go – welchen Namen auch immer man auf das Türschild schreibt. Die Sozialisten müssen endlich weg vom Türschilddenken kommen und an die Inhalte und die Qualität denken. Ich will kein Schulsystem, wo Differenzierung abgeschafft, dafür aber Nivellierung nach unten zum Grundsatz erhoben wird. Das passiert mit der sozialistischen Einheitsschule“, betont Blümel. Eigenartig sei allerdings schon, dass auch innerhalb der SPÖ die Präferenz für das Gymnasium eine sehr große sein dürfte – zumindest wenn es um die Ausbildung der eigenen Kinder geht. „Die SPÖ misst auch hier mit zweierlei Maß – keine Überraschung“.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003