FP-Kohlbauer: Drogenkranke verursacht Verkehrsunfall vor Suchthilfezentrum und flüchtet

„Hotspot“ am Margaretengürtel ist eine Plage für Anrainer und Passanten

Wien (OTS) - Am 8.3. verursachte eine Patientin des Jedmayer einen Verkehrsunfall mit einem PKW und einem Motorrad. Die weibliche Suchtkranke ignorierte in ihrem Rausch die rote Ampel, beim Versuch auszuweichen touchierte ein Motorrad einen PKW und der Lenker kam zu Sturz. Die Jedmayer-Patientin ergriff die Flucht und war für die gerufene Rettung nicht auffindbar!

„Die Suchthilfeeinrichtung ist am völlig falschen Platz errichtet worden, Süchtige gefährden sich und die Umwelt“, sagt der gf. Bezirksparteiobmann der FPÖ Mariahilf, Leo Kohlbauer. Das Jedmayer müsse weg von diesem Verkehrsknotenpunkt, raus aus dem dicht besiedelten Gebiet und im Optimalfall auf das Gelände eines medizinischen Zentrums, fordert Kohlbauer erneut. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Tel.: 01 4000-81787

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001