Schule Stolberggasse „Bücher an der Wand“ machen Lust aufs Lesen

Wien (OTS/RK) - Mit einem besonderen Leseprojekt möchte die Volksschule in der Stolberggasse in Wien-Margareten Lust aufs Lesen wecken: Alle zwei Monate wird in jedem Stockwerk ein Buch „an der Wand“ präsentiert – und zwar als Collage oder in Form einer Wandzeitung. „An jedem Wochentag wird ein neuer Abschnitt vorgestellt, sodass am Ende der Woche der Inhalt des gesamten Buches nachvollziehbar ist“, erzählt Direktor Gerald Mülleder. „Zu jedem Buch gibt es ein anschließendes Lese-Quiz. Daher sind die Kinder mit besonderer Begeisterung dabei und reden auch in ihrer Freizeit über die gelesenen Bücher.“

„Das Spannende an diesem innovativen Projekt ist, dass alle Kinder der Schule eingebunden werden“, freut sich Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky. „Sogar die ersten Klassen machen mit: Das Buch wird vorgelesen und die Kinder zeichnen Bilder zum Thema des Buches.“

Und damit die Freude am Lesen auch erhalten bleibt, gibt es jedes Jahr zu Schulschluss eine große Buch-Verlosung mit einem Lesefest.

Fotos in Kürze auf www.wien.gv.at/Pressebilder abrufbar. (Schluss)ssr

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin Jürgen Czernohorszky
Telefon: 01 52525 77019
Mobil: 0664 8198752
E-Mail: michaela.zlamal@ssr-wien.gv.at

Matias Meissner
Mediensprecher Jürgen Czernohorszky
Telefon: 01 52525 77014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005