Anschluss 12. März 1938: „Exodus to Shanghai“ Film über die jüdische Flucht aus Wien im jüdischen Museum

Österreich/Deutschland/Schweiz (OTS) - Der Film „Exodus to Shanghai“ beginnt mit dem Tag des Anschlusses 1938 und zeigt den Exodus von Juden aus Wien nach Shanghai. Im Mittelpunkt steht Dr. Ho, der Chinesische Konsul in Wien, der tausende Juden zur Flucht verholfen hat. Es erzählt die Geschichte von Juden, die ums Überleben kämpften und denen Dank Dr. Ho die Flucht gelang.

Michel Adam, der österreichische Eigentümer des weltweiten TV Senders FashionTV, freut sich seinen ersten Spielfilm mit Unterstützung des Jüdischen Museums Wien zu präsentieren. Der Film wurde im Spirit von „Inglorious Bastards“ gedreht und ist berührend und unterhaltsam zugleich.
Das Screening findet am 10. März um 19:00 im Jüdischen Museum statt, Ober Rabbiner Pauli Eisenberg wird im Vorfeld eine Ansprache halten. Im Anschluss wird zu einem Cocktail gebeten.

Am 15. März 18:00 findet die Asien-Premiere von „Exodus to Shanghai“ in Hongkong während der „Filmart“ im Exhibition Center statt.

Exodus to Shanghai Trailer:
http://www.micheladam.tv/shanghai/trailer/ und Website
http://www.micheladam.tv/shanghai

Rückfragen & Kontakt:

Anmeldungen bitte an victoria@ftv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006