Nationalratspräsidentin Bures: Glückwünsche zum Internationalen Frauentag!

Bures: Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen nur dann möglich, wenn Frauen in Politik und Wirtschaft selbst mit am Tisch sitzen

Wien (PK) - Nationalratspräsidentin Doris Bures zum morgigen Internationalen Frauentag: "Der 8. März ist ein bedeutender Feiertag, an dem wir der großen Erfolge der Frauenbewegung gedenken. Er ist aber auch ein Tag, an dem wir Frauen laut und deutlich an die noch immer herrschende Ungerechtigkeit zwischen den Geschlechtern erinnern."

Nationalratspräsidentin Bures: "Frauen verdienen für die gleiche Arbeit weniger als Männer, Frauen sind in Spitzenpositionen in der Politik wie in der Wirtschaft unterrepräsentiert, Frauen leiden öfter unter Altersarmut und Frauen erledigen den Großteil der unbezahlten Arbeit in Österreich. Frauen müssen weltweit in einem unvorstellbaren Maß häusliche und sexuelle Gewalt erleiden und werden in vielen Staaten zu Opfern von Menschenhandel, Verschleppung und Zwangsverheiratung."

Diese Liste an Diskriminierungen und Ungleichheiten ließe sich noch lange weiterführen, sagte Bures: "Genau deshalb werden wir Frauen auch weiterhin nicht locker lassen, um diese klaren Benachteiligungen mit dem Ziel zu benennen, diese schließlich aufzuheben." Und eine Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen sei nur dann möglich, sagte die Nationalratspräsidentin, "wenn Frauen in der Politik und der Wirtschaft selbst mit am Tisch sitzen".

Bures würdigte auch die vielen engagierten Frauen, die in den vergangenen Jahren sich und anderen Frauen den Zugang zur Politik erkämpft haben: "Um ihr Ziel der politischen Gleichstellung zu erreichen, mussten sie viele Hindernisse aus dem Weg räumen und Rückschläge hinnehmen. Dieser hohe Einsatz und diese Beharrlichkeit müssen uns ein Vorbild sein", sagte Bures.

In diesem Zusammenhang finden im Parlament noch bis zum 12. März 2016 Themenführungen im Zeichen von "Frauen im Parlament" statt. Diese werden täglich von Montag bis Freitag um 16.20 Uhr ab einer Person angeboten. (Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich: +43 1 401 10-2400.)

Nationalratspräsidentin Bures: "Ich wünschen allen Frauen und Mädchen alles Gute zum Internationalen Frauentag." (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at

http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001