Weltfrauentag: Wien.at informiert rund ums Thema Frauen

Wien (OTS/RK) - Am 8. März ist Internationaler Frauentag. In vielen Teilen der Welt müssen Frauen noch immer für Gleichberechtigung, oft sogar für die grundlegendsten Rechte wie Bildung und Arbeit kämpfen. Einmal im Jahr wird deshalb weltweit an Vorkämpferinnen und errungene Rechte erinnert, aber auch daran, dass es noch viel zu erreichen gilt. In Wien wird der Weltfrauentag dieses Jahr im Festsaal des Rathauses begangen. Zwischen 15 und 22 Uhr können sich BesucherInnen zu Themen wie Frauen am Arbeitsmarkt, Gesundheit und Gewaltschutz beraten lassen. Außerdem finden kostenlose Führungen und Ausstellungen statt. Das Serviceportal der Stadt Wien, Wien.at, hat anlässlich des Frauentages einen Themenschwerpunkt gestartet. Neben Fakten zum Festtag gibt es ganzjährig umfassende Informationen zu frauenspezifischen Fragen.

Sexismus und Gleichstellung. Themen, über die auch in „aufgeklärten“ Ländern wie Österreich noch immer diskutiert werden muss – so auch am morgigen Frauentag. Frauen verdienen in vielen Fällen bei gleicher Arbeit weniger als ihre männlichen Kollegen. Sie ergreifen auch viel seltener technische Berufe. Im Rathaus werden morgen unter anderem Workshops zum Thema „Mädchen und Technik“ angeboten, die junge Frauen über eine Karriere in technischen Berufen beraten sollen. Wie man sich gegen Diskriminierung schützt, kann auf https://www.wien.at nachgelesen werden.

Beratung zum Thema Gesundheit

Die Festlichkeiten im Rathaus stehen auch im Zeichen der Gesundheit. Beratung gibt es etwa zu Schwangerschaft, Krankheiten und Vorsorge. Adressen und Telefonnummern von geeigneten Anlaufstellen und medizinischen Einrichtungen sind übersichtlich auf https://www.wien.at aufbereitet.

Um gesund und fit zu bleiben, bedarf es nicht nur regelmäßiger Arztbesuche, sondern auch körperlicher und geistiger Betätigung. Für Jung und Alt stehen in Wien verschiedenste Sport- und Freizeitangebote zur Verfügung. Speziell für Frauen hat das Sportamt der Stadt Wien (MA 51) die Aktion „Frau & Sport“ ins Leben gerufen. Ob Fitness, Ausdauer oder Ballsport: Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Informationen zum Internationalen Frauentag, zu Sport- und Kulturangeboten für Frauen, Gesundheit, Bildung und Frauen am Arbeitsmarkt sowie vielen anderen Themen sind jetzt unter
https://www.wien.at/menschen/frauen abrufbar.

(Schluss) sep

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007