easybank - 2015 bestes Geschäftsjahr in der Firmengeschichte

EGT 32 Mio. Euro - 556.000 servicierte Konten

Wien (OTS) - Durch die konsequente Ausrichtung der Direktbank auf die Gewinnung von Hauptbankverbindungen und die absolute Serviceorientierung hat das Geschäftsvolumen in allen Geschäftsfeldern weiter zugenommen.

Die folgenden Zahlen bestätigen die Fortsetzung des Erfolgskurses der easybank:

- Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) wurde um 10% auf 32,0 Mio. Euro (Vj. 29,1 Mio. Euro) gesteigert.

- Die Betriebserträge konnten 2015 gegenüber dem Vorjahr von 45,8 Mio. Euro auf 52,3 Mio. Euro (+ 14%) erhöht werden.

- Mit einer Cost-Income Ratio von 36,5% wurde ein im Branchenvergleich außerordentlich guter Wert erzielt.

- Das konstante Wachstum zeigt sich in einer Erhöhung der Bilanzsumme von 2,95 Mrd. Euro per 12/2014 auf 3,34 Mrd. Euro per 12/2015. Dies entspricht einer Steigerung um 13%.

- Die Kontenzahl erhöhte sich um 49.000 Stück (+10 %) auf 556.000.

Auch qualitativ höchste Werte – sagen Kunden und Verbraucherorganisationen

Einfache und innovative Produkte, schlanke Prozesse und ein sehr persönliches Service sind auch Grundlage dafür, dass die easybank von Privatkunden verstärkt als Hauptbankverbindung genutzt wird.

Dies führt zur aktuell höchsten Weiterempfehlungsrate aller Banken, wofür die easybank 2015 erneut mit dem Recommender Award ausgezeichnet wurde.

Eine besonders erfreuliche Entwicklung verzeichnete das Giroprodukt „easy gratis“, das seinen Erfolgskurs fortsetzte und zum 9. Mal in Folge von der Arbeiterkammer als günstigstes Gehaltskonto Österreichs gelistet wird.

Ausblick 2016

Der Fokus für das Jahr 2016 liegt weiterhin im Ausbau der Position der easybank als Hauptbankverbindung für Privatkunden. In Ergänzung zu den Giro-Produkten leisten das Wertpapiergeschäft und auch das Kreditgeschäft zunehmend höhere Ergebnisbeiträge. Das niedrige Marktzinsniveau bestätigt die Politik, Kredite mit attraktiven Konditionen anzubieten.

Die Weiterentwicklung im E-Banking und im Mobile-Banking wird fortgesetzt und das positive Technologie-Image der Bank wird weiter gestärkt.

Mit der Integration des BAWAG P.S.K. Autoleasinggeschäftes und der Übernahme der Volksbanken Leasing ist die easybank gut positioniert, um ihr Aktivgeschäft weiter auszubauen.

Die Kooperation mit Shell Austria soll 2016 noch weiter vertieft werden. Zusätzlich zur Möglichkeit, Barabhebungen mit der Bankomat-und der Kreditkarte durchführen zu können, werden Kunden der easybank bei Shell von Preisvorteilen beim Tanken und bei der Autowäsche profitieren.

Mit dem Unternehmen "Unsere Wasserkraft" ging die easybank eine strategische Partnerschaft zum Angebot von Strom und Gas ein. Mit easy green energy wird eine weitere Stärkung ihrer Marktpräsenz, Markenbekanntheit und die Ausweitung ihres erstklassigen Serviceangebots auf neue Segmente und Kunden ermöglicht.

Die easybank ist dank ihrer komfortablen Kapitalausstattung, ihrer starken Liquiditätsposition sowie der ständig wachsenden Kundenakzeptanz für die kommenden Herausforderungen bestens gerüstet. Die Fokussierung auf das Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden sowie der Anspruch, in allen Belangen kundennah und den Bedürfnissen der Kunden entsprechend zu agieren, sind die Basis für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016.

Fact-Box

2014 2015 Veränderung Betriebserträge 45,8 Mio. EUR 52,3 Mio. EUR + 14% EGT 29,1 Mio. EUR 32,0 Mio. EUR + 10% Bilanzsumme 2,95 Mrd. EUR 3,34 Mrd. EUR + 13% Cost-Income Ratio 35,3% 36,5% + 1,2% Pkt. Kernkapitalquote 18,4% 18,1% - 0,3% Pkt. Kontenzahl 507.000 556.000 + 10%

Rückfragen & Kontakt:

easybank AG
Michael Zeman
Tel.: 05 70 05-570
presse@easybank.at
www.easybank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAS0001