Neue Gösser-Kampagne: Österreichs bestes Bier verbindet Generationen

Linz (OTS) - Gösser präsentiert sich in zwei neuen TV-Spots und umfangreichen Social Media-Aktivitäten traditionell und junggeblieben zugleich, mit altbewährten Werten und Qualität sowie Innovationen am Puls der Zeit – und schlägt damit eine Brücke über Generationen.

Seit Jahrzehnten steht Gösser für Brautradition, Natur und höchste Produktqualität – und verbindet damit Generationen: Bereits beim Bankett zur Unterzeichnung des Staatsvertrages wurde Gösser Spezial gereicht, in der Generation unserer Großeltern wurde damit auf großartige Momente angestoßen, unsere Eltern haben bierige Erlebnisse mit Gösser und auch die junge Generation an Biergenießern weiß, was es an der grünen Marke hat: Neben der bewährten Qualität des beliebtesten österreichischen Bieres nicht zuletzt auch zahlreiche Innovationen wie den Gösser NaturRadler oder das alkoholfreie Gösser Kracherl. Genau dieser Fokus soll in der neuen Kampagne gezeigt werden: Gösser als verbindendes Element über Generationen, wie bereits im ersten 45-Sekunden-Spot online (unter http://youtube.com/goesser) und im TV zu sehen ist.

Andreas Stieber, Marketingdirektor der Brau Union Österreich: „Die neuen Spots unterstreichen, wofür die Marke Gösser steht: Die Tradition einerseits – zum Ausdruck gebracht mit der älteren oder Elterngeneration – und das Neue, Frische andererseits – bei der Marke sind das Innovationen, im Spot die junge Generation. Es sind echte Werte, die unterschiedliche Generation miteinander verbinden und die die Menschen letztlich auch mit der Marke verbinden. Das wollen wir in Geschichten erzählen, in denen sich ganz Österreich wiederfindet.“

Eine bierige Konstante: Erster Gösser-Spot begleitet Vater und Sohn auf den Berg

Unter dem Titel „Bergauf“, der seit Kalenderwoche 9 im heimischen TV sowie online zu sehen ist, greift die Kampagne das typisch österreichische Thema der Generationen auf und macht es auf eine authentische Art und Weise spürbar – ganz so, wie es viele von uns täglich erleben: Unterschiedliche Generationen haben unterschiedliche Arten, an Dinge heranzugehen, finden aber auf den verschiedenen Wegen am Ende doch wieder zusammen. So können die Generationen auch etwas voneinander mitnehmen – nicht nur die Jungen von den Älteren, sondern auch vice versa.

Im ersten Spot gehen Vater und Sohn gemeinsam auf einen Berg – in schönster österreichischer Landschaft entscheiden sie sich unterwegs für unterschiedlich anspruchsvolle Wege. Aber nur, um am Ende bei der Hütte wieder zusammenzufinden – und dort gemeinsam mit einem Gösser auf das, was jeder auf seine Art geschafft hat, anzustoßen. Begleitet wird diese verbindende Szene von den Worten: „Denn so unterschiedlich wir auch sein mögen, haben wir doch viel gemeinsam“.

Ein weiterer Spot der Kampagne unter dem Titel „Holzarbeit“ wird ab April ergänzend eingesetzt.

McCann Erickson zeichnet verantwortlich

Entwickelt wurde die Kampagne vom Gösser-Team innerhalb der Brau Union Österreich mit dem langjährigen Kreativpartner McCann Erickson, unterstützt in der Produktion von tausend Rosen Filmproduktion und Werbung.

Über Gösser

Gössers Siegeszug beginnt 1860, als der Unternehmer Max Kober Teile des Stiftes Göss erwirbt und die dortige Klosterbrauerei reaktiviert. Heute ist Gösser mit einer spontanen Bekanntheit von 82 Prozent die bekannteste Biermarke Österreichs, mit einem nationalen Marktanteil von 16,3 Prozent (Quelle: Nielsen, Wert 2015). Damit ist Gösser das meistverkaufte und beliebteste Bier Österreichs. Für die Biererzeugung verwendet die Gösser Brauerei ausschließlich heimische Naturprodukte: 100% erneuerbare Energien im Produktionsprozess, Brauwasser aus dem eigenen Quellschutzgebiet, Braugerstensorten aus dem Osten Österreichs und Hopfen aus dem südsteirischen Leutschach. Für den Einsatz österreichischer Rohstoffe und die hohe Qualität wurde Gösser-Bier mit dem rot-weiß-roten AMA-Gütesiegel ausgezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA
Leitung Kommunikation/PR+CSR
Diplom-Biersommelière
Tel.: 0732 6979 2670
E-Mail: g.straka@brauunion.com
www.brauunion.at

MMag. Monika Steinkogler, Bakk.
Kommunikation/PR
Biersommelière
Tel.: 0732 6979 2378
E-Mail: m.steinkogler@brauunion.com
www.brauunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BRU0001