ORF III am Freitag: „Trautmann“-Doppel mit „Das Spiel ist aus“ und „Alles beim Alten“

Außerdem: „Kultur Heute“ mit Studiogast Gerhard Haderer und „Barbara Rett trifft ...“ Ödön Racz

Wien (OTS) - Zwei weitere Folgen des Austrokrimihits „Trautmann“ stehen am Freitag, dem 4. März 2016, auf dem Programm von ORF III Kultur und Information. Zuvor begrüßt Ani Gülgün-Mayr den österreichischen Karikaturisten Gerhard Haderer zu einer neuen Ausgabe von „Kultur Heute“ um 19.50 Uhr. Unter dem Titel „Think Big!“ präsentiert das Karikaturmuseum Krems aktuell seine bisher umfassendste Werkschau.
In der Gesprächsreihe „Barbara Rett trifft ...“, die ORF III – nach der „heute leben“-Erstausstrahlung – jeden zweiten Freitag im Rahmen von „Kultur Heute“ zeigt, ist diesmal der Solist der Wiener Philharmoniker, Ödön Racz, zu Gast. Als Kontrabassist in vierter Generation erfüllte sich für den in Budapest geborenen Jungstar mit dem Engagement in Wien ein Kindheitstraum. Als Kammermusiker und Mitglied der Philharmonics sammelt er stets weitere Erfahrungen – mit der ersten Solo-CD betritt er nun musikalisches Neuland.

Im Hauptabend stellen dann zwei spannende Fälle das kriminalistische Gespür des beherzten Kieberers „Trautmann“ auf die Probe: In „Das Spiel ist aus“ (20.15 Uhr) und „Alles beim Alten“ (21.50 Uhr) ermittelt Wolfgang Böck gemeinsam mit den Kollegen „Burschi“ Dolezal (Simon Schwarz) und Moni Tränkler (Monica Weinzettl); in der Rolle des Vorgesetzten Oberst Brandner ist Wolfram Berger zu sehen.
In „Das Spiel ist aus“ wird Inspektor Trautmann Augenzeuge eines Banküberfalls, bei dem er selbst als Geisel genommen wird. Ein hochdramatischer, packender Kampf zwischen ihm und seinem Erzfeind Brenner (Franz J. Csencsits), einem der gefährlichsten Drogendealer Wiens, beginnt.
Um einen als Freitod getarnten Mord an einer jungen Frau dreht es sich dann in „Alles beim Alten“. Zu dem ohnedies komplizierten Fall kommt erschwerend hinzu, dass die in der Mordnacht verschwundene zehnjährige Tochter des Opfers Augenzeugin war und jetzt in akuter Gefahr schwebt. Trautmanns Menschenkenntnis und sicheres Gespür für Wahrheit und Gerechtigkeit sind diesmal mehr denn je gefragt.
Für die spannenden Kriminalfälle der ORF-Reihe zeichnen Ernst Hinterberger und Regisseur Thomas Roth verantwortlich. An der Seite von Böck sind im „Trautmann“-Fixensemble u. a. Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Ernst Konarek, Johannes Silberschneider und Beatrice Frey mit von der Partie.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007