Verband Filmregie Österreich lädt zur Vernissage und Party am 10.März 2016 im Rahmen der Diagonale

Eine Fotoausstellung gibt Einblick auf Österreichs RegisseurInnen und wie sie von ihren KollegInnen gesehen werden!

Wien (OTS) - Was passiert, wenn RegisseurInnen sich gegenseitig fotografieren? Das fragten sich die RegisseurInnen des österreichischen Regieverbands. Also haben sie wieder Bilder gemacht. Nur diesmal sind es stehende Bilder. Entstanden ist ein außergewöhnliches fotografisches Kunstprojekt. Der Verband Filmregie freut sich, Ihnen das Ergebnis seiner Aktion zu präsentieren.

Im Jänner und Februar 2015 versammelten sich 59 österreichische KinoregisseurInnen, um sich gegenseitig zu fotografieren, in Outfits österreichischer ModedesignerInnen in Kooperation mit dem Verband der KostümbildnerInnen und der MaskenbildnerInnen. Mit viel Schwung, Witz und Menschenkenntnis blicken die 57 fotografischen Porträts tief in das Wesen der unterschiedlichsten Regie-Persönlichkeiten.
Anlass dafür war Wunsch und Bedürfnis, gestalterisch Tätige branchenintern und branchenübergreifend zusammenzuführen: Kreationen österreichischer ModedesignerInnen, getragen von Menschen, die sonst hinter der Kamera gestalten, fotografiert von den RegisseurInnen selbst. Die Kreationen reichen quer durch alle Generationen und Stile.

Die Vernissage findet im Rahmen der Diagonale in Graz statt, am 10.3.2016, um 22h30, im Haus der Architektur (ehem. Palais Thienfeld).

Die anschließende Party wird von RegisseurInnen als DJs beschallt.

Wir laden Sie hiermit herzlich ein und freuen uns auf reges Interesse!

Fotos auf Anfrage. Anmeldungen bitte unter office@austrian-directors.com

Mit besten Grüßen

Vorstand Verband Filmregie Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Verband Filmregie Österreich
office@austrian-directors.com
David Ruehm
+43 699 18149114
www.austrian-directors.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003