ÖH Uni Wien: Scharfe Kritik an OeAD und Neu-Ausrichtung des Vorstudienlehrgangs der Wiener Universitäten

Studierendenvertretung kritisiert Diskriminierung ausländischer Studierender

Wien (OTS) - Mit dem Wintersemester 2016/17 tritt die Neu-Ausrichtung des Vorstudienlehrgangs der Wiener Universitäten (VWU) in Kraft. Frappierendste Veränderung dabei ist die Verdoppelung der Kursgebühren von 461 Euro auf 1.150 Euro pro Semester. "Gerade jetzt, wo viele Menschen nach Österreich kommen, um sich ein Leben aufzubauen und zu studieren, ist das eine massive Zusatzbelastung und stellt für viele eine unüberbrückbare Hürde dar", so Camila Garfias (VSStÖ) vom Vorsitzteam der ÖH Uni Wien. Karin Stanger (GRAS), ebenfalls im Vorsitzteam, fügt dem hinzu: "Der OeAD erschwert angehenden Studierenden aus Nicht-EU-Staaten den Zugang zur Universität extremst. Das ist eine unmittelbare Diskriminierung zukünftiger Studierender, die vor allem Menschen aus Bosnien-Herzegowina, Serbien und der Türkei trifft."

Zwar gibt es Subventionen des Bundesministeriums für Bildung und Frauen, die den geringeren Lehrgangsbeitrag von 465 Euro pro Semester ermöglichen, doch dieser gilt nur für Staatsangehörige einer "Länderliste" des OeAD sowie für Asylwerber_innen, subsidiär Schutzberechtigte und anerkannte Flüchtlinge.
Die ÖH Uni Wien kritisiert die Intransparenz des ganzen Neuerungsprozesses und Jana Reischl (KSV-LiLi) vom Vorsitzteam gibt zu bedenken, "dass diese Ausnahmen keine Garantie dafür sind, dass sich die Hürden zum Universitätszugang für ausländische Studierende nicht weiter verschärfen."

"Studierende aus Drittstaaten müssen zudem doppelte Studiengebühren zahlen. Wir bestehen darauf, dass sich die Universität ganz klar zu ihrer Internationalität bekennt und dem auch Taten folgen lässt. Des Weiteren fordern wir die Abschaffung der Studiengebühren - für alle Studierenden", bekräftigt das Vorsitzteam abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien - Referat für Öffentlichkeitsarbeit
+43 (0) 676 90 25 332
presse@oeh.univie.ac.at
http://www.oeh.univie.ac.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001