KO Hirz: Der Preis für die größte pädagogische Posse geht an……

….Schwarz-Blau in OÖ für das Hausordnungs-Drehbuch zu „Deutschpflicht an Schulen“

Linz (OTS) - Der Klubobmann und Bildungssprecher der Grünen OÖ LAbg. Gottfried Hirz: „No na net – mehr ist dazu kaum zu sagen. Nach großem Tamtam ist die schwarz-blaue Deutschpflicht in der Realität angekommen. Der Hausordnungstext ist die unverbindliche, gerade noch machbare Magervariante, die ohnehin den Status quo beschreibt – überflüssig weil selbstverständlich. Denn Deutsch auch in den Pausen zwischen den Volksgruppen wird richtigerweise bereits längst umgesetzt und forciert, abseits von Pflichten, Gesetzen und Vorgaben – ganz einfach, weil es selbstverständlich und logisch ist. Dazu müssen sich die LehrerInnen gefrotzelt fühlen. Sie bekommen keine Reformen, nicht mehr Unterstützung für ihre Arbeit, sondern eine Vorgabe, die sie ohnehin schon täglich umsetzen“.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich, Mag. Markus Gusenbauer, Pressereferent, Tel.: 0664/831 75 36, mailto: max.gusenbauer@gruene.at, http://www.ooe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001