MA 49: Das nationalparkhaus wien-lobAU startet in die neue Saison

Wien (OTS) - Ab 2. März 2016 ist das nationalparkhaus wien lobAU wieder regelmäßig von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Als Tor zum Wiener Teil des Nationalparks Donau-Auen bietet das Umweltbildungszentrum Kindern und Erwachsenen ein umfangreiches Angebot.

Ganz im Zeichen des 20-jährigen Jubiläums des Nationalparks stehen heuer verschiedene Themenwanderungen zur Auswahl. Expertinnen und Experten bieten Workshops im Nationalparkhaus an und bei Exkursionen durch den Auwald bringen sie den Besucherinnen und Besuchern den Lebensraum Auwald näher.

Ausstellungen: „Tierische Untermieter - Wildtiere an Gebäuden“ und „Tonau“

Vögel, Fledermäuse & Co erfüllen unsere Stadt mit Leben und bringen uns die Natur direkt vor die Haustür. Wertvolle Hinweise und wie wir mit Wildtieren die an unseren Gebäuden leben richtig umgehen, zeigt die neue Ausstellung im Nationalparkhaus.

Die Wiener Umweltanwaltschaft, die Wiener Umweltschutzabteilung, Birdlife, die Wiener Tierschutzombudsstelle und die Koordinationsstelle für Fledermausschutz und Forschung geben in der Ausstellung Tipps für das richtige Verhalten im Zusammenleben mit tierischen Untermietern.

In der Ausstellung „Tonau“ können Besucherinnen und Besucher die Entwicklung der Au in einer Multimediaschau verfolgen und den artenreichen Lebensraum von einer ungewohnten Seite kennenlernen.

In der Aula des Nationalparkhauses werden auf einem Bildschirm einige sehr spannende Kurzfilme über die Tiere des Auwaldes gezeigt. Die Clips wurden vom ambitionierten Naturfotografen Kurt Kracher aus Großenzersdorf dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Der großzügige Garten mit dem Abenteuerspielplatz bietet Raum für Entspannung, Erholung, Spiel und Spaß.

Das nationalparkhaus wien-lobAU

Bereits seit 2007 informiert die Umweltbildungseinrichtung des Forstamts der Stadt Wien in der Lobau über den Nationalpark Donau-Auen, der sich auf mehr als 9.300 Hektar Fläche von der Staatsgrenze der Slowakei bis nach Wien erstreckt. Informationen in englischer, slowakischer und tschechischer Sprache ermöglichen zudem Gästen aus dem Ausland, die Ausstellung zu erkunden.

o nationalparkhaus wieb-lobAU
o 1220 Wien, Dechantweg 8
o Tel.: 01/4000/49495
o E-Mail: nh@ma49.wien.gv.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Hans Spießlechner
Internes und externes Kommunikationsmanagement
MA 49-Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Tel: 01-4000-49032
johann.spiesslechner@wien.gv.at
www.wald.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005