Seminar „Schul(t)räume“ bzw. „Spiel(t)räume“ für weitere 30 Gemeinden

LR Schwarz: Schulhöfe und Spielplätze sind wichtige Einrichtungen in den Gemeinden

St. Pölten (OTS/NLK) - Zahlreiche Vertreter von Schule, Gemeinde und Projektgruppe aus 30 niederösterreichischen Gemeinden besuchten die von der NÖ Familienland GmbH abgehaltenen Seminare „Schul(t)räume“ bzw. „Spiel(t)räume“. Die Seminare dienen als Informationsveranstaltung für die nächsten 30 Siegergemeinden der Förderaktion „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ – eine Kooperation zwischen dem Land Niederösterreich, der NÖ Familienland GmbH und der Aktion „Natur im Garten“.

Der erste Seminartermin fand im Beisein von Familien-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz statt, die zu Beginn den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für deren Engagement in ihrer Gemeinde bzw. Schule dankte: „Zum Entstehen von bedürfnisgerechten Freiräumen bedarf es der Unterstützung vieler, die enge Zusammenarbeit von Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertretern, Pädagoginnen und Pädagogen und Eltern ist daher wichtiger Bestandteil der Förderaktion. Helfen Sie mit, neue Freiräume für Ihre Kinder zu schaffen!“ Des Weiteren betonte Schwarz: „Unsere Kinder verbringen immer mehr Zeit in der Schule. Deshalb ist es essentiell, dass die Schulhöfe und Spielplätze einen Ausgleich zum Sitzen und Lernen darstellen und dazu einladen, die Pausen oder den Nachmittag draußen zu verbringen.“

Auch die Mitsprache der Kinder und Jugendlichen spielt eine wesentliche Rolle in der Planung und Umsetzung. „In Form von Mitbeteiligungsprojekten wie zum Beispiel der ‚Spielforscher-Werkstatt‘ äußern auch sie ihre Wünsche und Bedürfnisse hinsichtlich der Neugestaltung ihres Schulhofes bzw. Spielplatzes, immerhin sind unsere Kinder die zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer der Bewegungsflächen“, betonte Schwarz.

Das Land Niederösterreich investiert innerhalb von vier Jahren vier Millionen Euro für diese Förderinitiative. Neben der finanziellen Unterstützung für die Gemeinden umfasst die Aktion auch eine Prozessbegleitung, die mit den Seminaren startete.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at, NÖ Familienland, Karin Feldhofer, Telefon 02742 9005 13484, e-mail karin.feldhofer@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005