Bereitschaftseinheit nimmt bei Schwerpunkten europaweit gesuchte Männer fest

Wien (OTS) - Im Zuge von Personenkontrollen am 25. Februar 2016 überprüften Beamte der Bereitschaftseinheit zwei Männer, die mittels EU-Haftbefehl zur Internationalen Fahndung ausgeschrieben waren. Ein 31-Jähriger, bei dem in der Thaliastraße die Identität festgestellt wurde, wurde wegen eines Einbruchsdiebstahls in Polen aus dem Jahr 2011 gesucht. Ein zweiter Mann wurde im Bereich des Hauptbahnhofes einer Identitätsfeststellung unterzogen. Der 30-Jährige ist des versuchten Mordes in Rumänien beschuldigt. Beide Männer ließen sich widerstandslos festnehmen und wurden in eine Justizanstalt überstellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005