Kadenbach spricht sich gegen Verlängerung der Zulassung des Pflanzengiftes Glyphosat aus

SPÖ-Europaabgeordnete: Gefährliche Kombinationen zu wenig untersucht

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Europaabgeordnete Karin Kadenbach, Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, spricht sich gegen die Verlängerung der Zulassung des Pflanzengiftes Glyphosat durch die EU-Kommission aus. "Die vorliegenden Untersuchungen durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit beziehen sich auf den Wirkstoff Glyphosat allein. Es können in der Anwendung aber gefährliche Kombinationen entstehen, die für eine Beurteilung stärker berücksichtigt werden müssen", sagt Kadenbach. Die aktuellen Grenzwertüberschreitungen beim Bier zeigen einmal mehr, dass bei diesem Thema große Vorsicht geboten ist. Vor allem höhere Dosen in Kombination mit anderen Stoffen können zu Gesundheitsrisiken führen. **** (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, Pressesprecher der SPÖ-Europaabgeordneten, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004