Start der ORF-Initiative „Bewusst gesund – Fit in den Tag“

Schwerpunktwoche vom 27. Februar bis 4. März in allen ORF-Medien

Wien (OTS) - Nur etwa ein Fünftel der elf- bis 15-jährigen österreichischen Schulkinder bewegt sich ausreichend. Bei den Erwachsenen ist nur etwa ein Viertel aus gesundheitlicher Sicht ausreichend körperlich aktiv. Mehr als ein Drittel der Erwachsenen betreibt keine körperlichen Aktivitäten, die zumindest mäßig anstrengend sind – eine Voraussetzung, damit die Bewegung eine gesundheitsfördernde Wirkung hat. Unter dem Motto „Bewusst gesund – Fit in den Tag“ informiert der ORF daher vom 27. Februar bis 4. März 2016 mit seiner gesamten Medienvielfalt über neueste Erkenntnisse, wie sehr Bewegung Körper und Seele beeinflusst. Ziel der „Bewusst gesund“-Initiative ist es, Lust auf Bewegung zu machen und die Österreichinnen und Österreicher zu motivieren, Bewegung in ihren Alltag zu integrieren.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „‚Fit in den Tag‘ zu starten, Bewegung als etwas Positives zu erleben – das ist das Ziel der mittlerweile 18. ORF-‚Bewusst gesund‘-Initiative. Seit 2008 leistet der ORF mit seinen trimedialen ‚Bewusst gesund“-Schwerpunkten einen wesentlichen Beitrag im Sinne des Public Value für ein gesünderes Leben. Um dem Thema Bewegung künftig noch mehr Raum zu geben, wird Fitness auch regelmäßiger Bestandteil im ORF-Frühfernsehen ‚Guten Morgen Österreich‘ sein.“

Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn: „Der Aufwand für tägliche Bewegung ist für jeden von uns gar nicht groß! In welcher Form auch immer – Bewegung hält fit, macht gesund und glücklich. ‚Bewusst gesund‘ widmet dieser lebenswichtigen körperlichen Aktivität einen spannenden Schwerpunkt mit vielen praktischen Tipps.“

Details zur ORF-Initiative „Bewusst gesund – Fit in den Tag“

Mit steigendem Lebensalter bewegen sich die Österreicherinnen und Österreicher weniger: Bei älteren Menschen nimmt der Anteil der Personen, die mindestens einmal pro Woche durch Bewegung ins Schwitzen kommen, im Vergleich zu den 15- bis 30-Jährigen deutlich ab. Im Vergleich zu den Mitgliedsländern der Europäischen Union ist in Österreich der Anteil regelmäßig körperlich aktiver Personen geringer als im EU-Durchschnitt. Zwar liegt der Anteil der Personen, die in ihrer Freizeit sportlich aktiv sind, mit 50 Prozent über dem EU-Durchschnitt von 44 Prozent. Hinsichtlich der körperlichen Aktivität im Alltag lagen die Österreicherinnen und Österreicher allerdings weit unter dem EU-Durchschnitt.

„Bewusst gesund – Fit in den Tag“ will dazu beitragen, gemeinsam mit Expertinnen und Expertinnen bewusst zu machen, wie entscheidend Bewegung dazu beiträgt, gesund zu bleiben bzw. gesund zu werden. „Fit in den Tag“ heißt es außerdem ab 29. März auch jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag, wenn Armin Assinger im ORF-Frühfernsehen „Guten Morgen Österreich“ von 6.00 bis 9.00 Uhr in ORF 2 Fitnesstipps zum Nachmachen gibt.

Höhepunkt der ORF-TV-Berichterstattung der mittlerweile 18. „Bewusst gesund“-Programminitiative ist am 1. März eine weitere Ausgabe von „Stöckl live“. Auch die ORF-Radios nehmen sich des Themas an. Ausführliche Berichterstattung in Radio, Fernsehen und Internet liefern auch die ORF-Landesstudios. Das ORF.at-Netzwerk und der ORF TELETEXT begleiten die Gesundheitsinitiative mit zahlreichen Informationsangeboten, und auch die „ORF nachlese“ widmet sich dem Thema „Bewusst gesund – Fit in den Tag“.

Auf Anregung des ORF-Publikumsrats führt der ORF seit Februar 2008 unter der Dachmarke „Bewusst gesund“ die Gesundheitsberichterstattung noch effektiver zusammen. Mit den Programminitiativen, die wissenschaftlich vom ORF-Gesundheitsbeirat unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn begleitet werden, verstärkt der ORF sein Serviceangebot kontinuierlich.

Nähere Informationen zur ORF-Initiative „Bewusst gesund – Fit in den Tag“ sind unter http://presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001