Aviso: Der Terror und seine Folgen - Erfolgsgeschichte Tunesien?

Friedensnobelpreisträger Houcine Abassi im Gespräch

Wien (OTS) - Der Nahe Osten ist in Bewegung und die Situation nach wie vor explosiv. Durch den vehementen Einsatz der Gewerkschaften ist die Demokratie in Tunesien auf einem guten Weg. Abassi, der auch Präsident des Pan-Arabischen Gewerkschaftsbundes ist, erhielt für seine Bemühungen beim friedlichen Übergang Tunesiens von der Diktatur zur Demokratie, vergangenes Jahr den Friedensnobelpreis. Abassi gibt Einblicke in diesen Friedensprozess und spricht über mögliche Strategien zur Stabilisierung der arabischen Welt

BITTE MERKEN SIE VOR:

Pressekonferenz: Der Terror und seine Folgen - Erfolgsgeschichte Tunesien?

Mit:
- Houcine Abassi, Präsident des Tunesischen Gewerkschaftsbundes UGTT und Friedensnobelpreisträger
- Marcus Strohmeier, Leiter des Internationalen Referates im ÖGB

Wann: Mittwoch, 2. März 2016, 10.00 Uhr
Wo: ÖGB-Zentrale, Riverbox, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin/einen Vetreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund
Alexa Jirez
01/53 444-39 261, 0664/614 50 75
alexa.jirez@oegb.at
www.oegb.at
www.facebook.at/oegb.at
www.twitter.com/oegb_at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003