25.2.2016: Erster Internationaler Cochlea-Implantat Tag

Wieder hören mit Cochlea-Implantaten (CI)

Graz (OTS) - Donnerstag, der 25. Februar 2016, ist der Internationale Tag des Cochlea-Implantats. Cochlear nimmt diesen Tag zum Anlass, um gemeinsam mit Partnern und CI-Trägern in aller Welt daran zu erinnern, wie diese Technologie das Leben von weltweit mehr als 400.000 Menschen mit hochgradigem bis an Taubheit grenzendem Hörverlust positiv veränderte. An diesem Tag kommen jene Menschen zu Wort, die zu erzählen wissen.

Jedes tausendste Kind wird in Österreich mit einer Gehörbeeinträchtigung geboren, bei Frühgeburten steigt die Zahl auf eins zu hundert. Doch können jährlich an die 350 Personen nach einer CI-Implantation wieder hören und somit besser am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Mit diesem ersten Internationalen Tag des Cochlea-Implantats möchte Cochlear ein Bewusstsein dafür schaffen, wie grundlegend die vom Unternehmen entwickelten Implantate das Leben der CI-Träger und ihrer Familien verändert haben. Aus diesem Anlass wird das Unternehmen Erfolgsgeschichten von CI-Trägern und medizinischen Fachkräften, die auf dem Gebiet der Cochlea-Implantologie arbeiten, zusammenfassen und in den sozialen Medien teilen.

www.cochlear.at
www.facebook.com/CochlearDeutschland

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Mascha K. Horngacher, +43 676 50 42 696, m.horngacher@makaha.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003