SP-Spitzer: FP-Niegl stanglt Gemeinderatssitzung

Niegl muss parlamentarische Verantwortung wahrnehmen, dafür wird er bezahlt

Wien (OTS/SPW-K) - SPÖ-Gemeinderatsabgeordneter Gerhard Spitzer ist über das Fernbleiben des FPÖ-Niegl in der gestrigen Gemeinderatssitzung überrascht: „Was macht ein Gemeinderat der FPÖ während einer Sitzung, für die er vom Steuerzahler Geld bekommt, bei einer BürgerInnenversammlung in Floridsdorf? Er wurde als demokratischer Vertreter gewählt, um die Wienerinnen und Wiener zu repräsentieren. Er ist verpflichtet, seine parlamentarische Verantwortung wahrzunehmen, dafür wird er bezahlt. Dass er ausgerechnet an einem Gemeinderatstag fernbleibt, zeigt das Demokratieverständnis der FPÖ: Sie haben keines.“

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
David Millmann
Kommunikation
01/4000-81943
david.millmann@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002