Medien-Echo zu Mercer-Studie: Die ganze Welt steht auf Wien

Wien hat zum siebten Mal bei der Mercer-Studie zur Lebensqualität abgeräumt. Internationale Medien feiern die Stadt -- und geben bereits Tipps zum Übersiedeln.

Wien (OTS/RK) - Nirgends lebt es sich besser als in Wien - und das macht weltweit Schlagzeilen. Die kanadische „Montreal Gazette“ fasst es in der Schlagzeile ihrer Story kurz und knapp zusammen: „Vienna, you rock“. Ausführlicher lobt die internationale Nachrichtenagentur „Reuters“ die Stadt: „Wiens 1,7 Millionen Einwohner profitieren von der Kaffeehauskultur und den vielen Museen, Theater und Opern. Die Mieten und der öffentliche Verkehr in der Stadt (…) sind im Vergleich zu anderen westlichen Hauptstädten günstig.“ In die gleiche Kerbe schlagen die französischen Tageszeitungen „Le Figaro“ und die italienische „La Repubblica“ und „La Stampa“.

Liebeserklärung an Wien aus London und New York

Der britische „Telegraph“ lobt die Öffis und besonders die Ring-Bim: Top sei nicht nur „die U-Bahn, welche die äußeren Bezirke bedient“, sondern auch „die rot-weißen Straßenbahnen, die den Ring umrunden. Du kannst die Altstadt in einer halben Stunde durchqueren“, schwärmt der Telegraph-Autor. „Wenn es um die Leistbarkeit von Wohnraum geht, ist Wien nahezu einzigartig unter den Metropolen“, schreibt der „Guardian“ und hebt die lange Tradition der sozialdemokratischen Regierung in Sachen geförderter Wohnbau hervor. Auch die amerikanische „New York Times“ schwärmt von Wiener Oper, Ein-Euro-Öffis und Gemeindebauten.

Deutsche „Zeit“ sagt: „Bye bye Berlin“

Wien lässt Berlin alt aussehen, erkennt die Hamburger „Die Zeit“:
„Vergessen Sie die deutsche Hauptstadt mit ihren pseudohipstrigen Kiezcafés, die für einen Americano 3,80 Euro verlangen. Es gibt ein besseres Berlin.“ Das Essen sei „lecker und bezahlbar“. Der öffentliche Nahverkehr funktioniert, schreiben die deutschen NachbarInnen. Und Lob gibt es auch für Unis und Kultur in Wien: „An den Kunsthochschulen unterrichten weltberühmte Dozenten. Die Museen gehören zu den sehenswertesten in Europa“. Als Vorgeschmack bringt „Die Zeit“ auf ihrer Startseite das Video „A Taste of Vienna“. Der Zeitraffer-Film wurde mit Unterstützung der Stadt gedreht und sammelte in den sozialen Medien unzählige „Gefällt mir“-Klicks und wurde tausendfach geteilt.

Eine Auswahl des Medienechos zur Nachlese:

http://montrealgazette.com/news/local-news/vienna-you-rock-montreal-a -little-less-in-quality-of-life-rankings-were-no-23 http://www.theguardian.com/business/2016/feb/23/vienna-named-worlds-t op-city-for-quality-of-life http://www.theguardian.com/travel/shortcuts/2016/feb/23/five-things-v ienna-most-liveable-city-world http://www.telegraph.co.uk/travel/destinations/europe/austria/vienna/ articles/what-makes-vienna-the-world-s-most--liveable--city-/ http://uk.reuters.com/article/uk-global-cities-idUKKCN0VW0QQ http://www.nytimes.com/reuters/2016/02/23/world/23reuters-global-citi es.html?_r=0 https://www.washingtonpost.com/news/worldviews/wp/2016/02/23/the-worl ds-greatest-cities-are-not-actually-that-great-to-live-in/ http://blog.zeit.de/teilchen/2016/02/23/wien-lebenswerteste-stadt-wan da/ http://www.repubblica.it/economia/2016/02/23/news/citta_sicurezza-134 047556/?ref=HRLV-5 https://www.lastampa.it/2016/02/23/societa/vienna-la-citt-con-la-pi-a lta-qualit-della-vita-milano-davanti-a-new-york-arretra-roma-MLEb2eyF ScCSJSRQltiJ5O/pagina.html Das Video “A Taste of Vienna”: https://www.wien.gv.at/kultur-freizeit/taste-of-vienna.html?pk_campai gn=start&pk_kwd=teaser2-5-kuk

(Schluss) hie/ato/sai

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

Irina Salevski
Presse- und Informationsdienst - Magistratsabteilung 53
Referat Internationale Kommunikation
Telefon: +43 1 4000 81097
E-Mail: irina.salewski@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009