ÖAK: ÖSTERREICH erneut Zeitung mit höchstem Zugewinn in der verbreiteten Auflage

ÖSTERREICH legt im 2. Halbjahr 2015 laut Auflagenkontrolle als einzige Tageszeitung 34.581 Zeitungen in der verbreiteten Auflage zu und erzielt neuen Auflage-Rekord.

Wien (OTS) - Die Tageszeitung ÖSTERREICH ist laut neuer "Österreichischer Auflagenkontrolle" (ÖAK) im 2. Halbjahr 2015 der klare Gewinner in der verbreiteten Auflage und neben der "Kleinen Zeitung" die einzige Tageszeitung, die im Vergleich mit dem Vorjahr ein Plus in der verbreiteten Auflage verzeichnen kann.

Laut ÖAK erreicht ÖSTERREICH im 2. Halbjahr 2015 einen neuen Auflagen-Rekord* und verbreitet im Wochenschnitt (Montag - Freitag) erstmals 541.259 Zeitungen pro Tag. Im Vergleich zum Vorjahr hat ÖSTERREICH somit in der verbreiteten Auflage 34.581 Zeitungen zugelegt (ein Plus von fast 7 %) - und verzeichnet damit den mit Abstand höchsten Zuwachs in der verbreiteten Auflage aller österreichischen Tageszeitungen.

Neben ÖSTERREICH konnte nur noch die "Kleine Zeitung" ein Plus in der verbreiteten Auflage verzeichnen (plus 2.654 Zeitungen) - alle anderen überregionalen Kauf-Tageszeitungen büßten dagegen an verbreiteter Auflage ein. Die zweite Gratis-Zeitung "Heute" blieb mit einem Minus von 777 Zeitungen in der Verbreitung konstant, der Abstand zwischen "Heute" und ÖSTERREICH hat sich durch den deutlichen Zugewinn von ÖSTERREICH in der verbreiteten Auflage aber von 111.482 Zeitungen vor einem Jahr auf nur mehr 76.124 verringert.

ÖSTERREICH mit größtem Zugewinn bei
verbreiteter Auflage am Wiener Markt:

Besonders deutlich zeigt sich der Erfolg von ÖSTERREICH am Wiener Markt: In Wien ist ÖSTERREICH jene Tageszeitung, die den mit Abstand höchsten Zugewinn bei ihrer verbreiteten Auflage verzeichnen kann. Im 2. Halbjahr 2015 legte ÖSTERREICH in Wien laut ÖAK im Wochenschnitt deutlich um 34.704 Zeitungen zu und verbreitet jetzt bereits 351.388 Zeitungen pro Tag. "Heute" verzeichnete am Wiener Markt im 2. Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr dagegen ein Minus von 9.622 Zeitungen (auf 377.946 verbreitete Auflage). Damit hat "Heute" in Wien gegenüber ÖSTERREICH in der verbreiteten Auflage nur mehr einen minimalen Vorsprung von 26.558 Zeitungen.
Die "Kronen-Zeitung" verzeichnet in Wien trotz neuer Abendausgabe ein Minus von 1.974 Zeitungen (auf 107.751 verbreitete Auflage), der "Kurier" mit seiner neuen Nachmittags-Ausgabe ein Plus von 2.676 Zeitungen gegenüber dem Vorjahr (auf 62.561 verbreitete Auflage).

ÖSTERREICH laut ÖAK auch am Sonntag
Zeitung mit größtem Plus in verbreiteter Auflage

Der Erfolg von ÖSTERREICH zeigt sich laut ÖAK auch am Sonntag. In der verbreiteten Auflage hat ÖSTERREICH mit plus 22.487 Zeitungen (somit bereits 458.762 verbreitete Sonntags-Zeitungen) im Vergleich zum Vorjahr den höchsten Zugewinn aller Titel, gefolgt von der "Kleinen Zeitung" mit plus 1.847 Zeitungen. Die "Kronen Zeitung" verlor am Sonntag in der verbreiteten Auflage 20.165 Zeitungen zum Vorjahr, der "Kurier" hat ein Minus von 12.383 Zeitungen, die "Presse" ein Minus von 5.865 verbreiteten Exemplaren.

ÖSTERREICH-Geschäftsführer Oliver Voigt: "Die deutlichen Zugewinne für ÖSTERREICH in der neuen ÖAK sind ein klares Signal an alle Werbekunden, dass ÖSTERREICH das Werbe-Medium mit dem stärksten Wachstum und damit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Das Konzept von ÖSTERREICH wird damit immer deutlicher zum Erfolgsmodell am heimischen Tageszeitungs-Markt."

Quelle: ÖAK 2. HJ 2015, ÖAK 2. HJ 2014 (Vergleich)
ÖSTERREICH und HEUTE Wochenschnitt Mo-Fr, Rest Mo-Sa.
ÖSTERREICH Gesamt umfasst nachfolgend angeführte regionale Ausgaben:
Österreich Stamm, Oberösterreich und Länder. Die Zahlen der einzelnen Auflagen werden nicht separat ausgewiesen, da für Sie keine Tarife vorliegen.

*Seit Wiedereinführung der verbreiteten Auflage in der ÖAK 1.HJ 2013

Rückfragen & Kontakt:

Mediengruppe ÖSTERREICH GmbH
Büro Wolfgang Fellner
Herausgeber
(0)1 58811 DW 1000
w.fellner@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001