Aktuelle ÖAK weist Abo-Steigerung für das WirtschaftsBlatt aus

Die Abonnements steigen um 16 Prozent, der Trend zum digital-paper hält weiter an.

Wien (OTS) - Die heute erschienene Österreichische Auflagenkontrolle (ÖAK) bestätigt dem WirtschaftsBlatt für das zweite Halbjahr 2015 ein Wachstum bei den verkauften Abonnements. Die Zahl ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 13.870 (2. HJ 2014) auf 16.060 gestiegen. Das entspricht einem Zuwachs von 16 Prozent. Die aktuelle ÖAK bestätigt auch die wachsende Beliebtheit des digital-paper. Insgesamt wurden in der zweiten Hälfte des Vorjahres 2.700 Abonnements als digital-paper bezogen.

Eva Komarek, Chefredakteurin des WirtschaftsBlatts, über die aktuellen Auflagezahlen: „Immer mehr Abonnenten beziehen das WirtschaftsBlatt und damit eine verlässliche Informationsquelle zum aktuellen Wirtschaftsgeschehen. Ich sehe das als große Auszeichnung für die Redaktion, dass unser Engagement und unsere journalistische Leistung die Leser begeistert.“

Der Jahresschnitt für 2015 zeigt ein stabiles Bild: 15.960 Abos wurden bezogen und die verkaufte Auflage bezifferte im Schnitt 20.297 Exemplare (davon 2.471 digital-paper). Ein Vergleich zum Vorjahrszeitraum ist nicht möglich, da die ÖAK 2014 keinen Jahresschnitt auswies.

Quelle für die angeführten Auflagenzahlen: ÖAK 2. HJ 2015, Wochenschnitt der jeweils angeführten Auflagenkategorie WirtschaftsBlatt (Mo-Fr)

Rückfragen & Kontakt:

Franziska Keck, Bakk. phil.
Leitung Marketing
Wirtschaftsblatt Medien GmbH
Hainburger Straße 33
1030 Wien
Tel: +43 (1) 514 14 - 184
www.wirtschaftsblatt.at
Klare Entscheidung. WirtschaftsBlatt!

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWB0001