Die EU ist Alimentarias größter ausländischer Markt mit mehr als 500 Firmen und 21.500 Besuchern

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Wenn es darum geht, Lebensmittel und Getränke zu kaufen und zu verkaufen, ist Spaniens größter Handelspartner die Europäische Union, mit Anteilen von 70,5 % beim Export und 68,7 % beim Import. Unterstrichen wird diese enge Geschäftsbeziehung auf der Alimentaria 2016, einer der weltweit größten Messen für den Lebensmittel- und Getränkesektor, die vom 25. bis 28. April in Fira de Barcelona stattfindet. Die internationale Beteiligung wird von 527 Unternehmen aus Europa angeführt, vor allem Italien, Frankreich, Deutschland und das Vereinigte Königreich, und es wird erwartet, dass mehr als die Hälfte der ausländischen Fachleute, die an der spanischen Messe teilnehmen, aus der EU sein werden.

Trotz der zunehmenden Bedeutung von China, Japan, den USA und Lateinamerika sind die europäischen Länder weiterhin die Hauptempfänger der spanischen Exporte von Lebensmitteln und Getränken. Frankreich, Italien und Portugal erreichen einen Anteil von fast 44 % der gesamten spanischen Lebensmittel-Exporte, gefolgt vom Vereinigten Königreich und Deutschland als den wichtigsten Abnehmern. Alimentaria wird voraussichtlich mehr als 21.500 europäische Fachleute anziehen, denen die Chance geboten wird, die riesige Vielfalt und Qualität von landwirtschaftlichen Erzeugnissen "Made in Spain" zu entdecken und Geschäftskontakte mit neuen Firmen zu knüpfen.

Gleichzeitig lädt die Alimentaria mit ihrem Hosted-Buyers-Programm rund 100 europäische Importeure und Händler ein, die auf der Messe an einer Reihe von Business-Meetings mit Ausstellern teilnehmen werden. Die europäischen Länder mit der höchsten Anzahl von Käufern bei diesen Treffen sind das Vereinigte Königreich (20), Deutschland (15), Frankreich (15), die Niederlande (15) und Italien (7).

Die Alimentaria 2016 wird auch für mehr als 500 europäische Unternehmen einen effektiven Einstieg in den spanischen Markt bieten, die Kontakte zu Großhändlern und Vertretern des Einzelhandels sowie HoReCa-Kanäle suchen. Italien ist mit 130 Firmen vertreten, was eine Zunahme von 25 % gegenüber der vorherigen Veranstaltung darstellt. Es ist das am stärksten vertretene EU-Land, gefolgt von Deutschland (38) mit einer Zunahme von 6 % im Vergleich zum Jahr 2014, Frankreich (36) und dem Vereinigten Königreich (32).

Mit mehr als 140.000 Besuchern, 30 % davon aus dem Ausland, und als Gastgeberin für rund 4.000 Unternehmen aus 70 Ländern ist die Alimentaria die wichtigste Ausstellung für die Gastronomie sowie die Lebensmittel- und Getränkebranchen von Spanien, deren Produkte sich zunehmender Anerkennung und weltweiter Präsenz erfreuen.

Februar 2016

Bilder sind hier (http://www.alimentaria-bcn.com/home) verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Víctor Solvas
+34-93-452-52-16
prensa@alimentaria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005