Raiffeisen Immobilienmakler unter einer Dachmarke vereint

Raiffeisen Immobilienmaklergesellschaften aller Bundesländer treten ab sofort unter Dachmarke „Raiffeisen Immobilien“ auf – eines der größten Makler-Netzwerke Österreichs

Wien (OTS) - Raiffeisen bringt Bewegung in den heimischen Immobilienmarkt. Durch die Vereinigung aller Raiffeisen Immobilienmaklergesellschaften unter der Marke „Raiffeisen Immobilien“, die mit Stichtag 23. Februar 2016 vollzogen wird, entsteht eines der größten Makler-Netzwerke Österreichs. Unter dem Dach der neuen Marke arbeiten die Immobilienmakler- und Immobilientreuhandgesellschaften aller Raiffeisenlandesbanken zusammen. Ziel ist es, KundInnen bundesländerübergreifend zu betreuen, gemeinsam am Markt aufzutreten und so Synergien z.B. in den Bereichen Produktentwicklung, Marketing, Aus- und Weiterbildung, Einkauf usw. zu heben. Ein von allen Gesellschaften unterzeichneter Kooperationsvertrag regelt die Zusammenarbeit, gesellschaftsrechtliche Zusammenschlüsse sind nicht geplant.

Österreichs Nummer Eins

243 MitarbeiterInnen, davon 168 MaklerInnen und BewerterInnen, sind an 120 Standorten in ganz Österreich für Raiffeisen Immobilien tätig. 2015 wickelten die Raiffeisen-MaklerInnen 5.916 Immobilientransaktionen mit einem Volumen von rund 650 Mio Euro ab und erwirtschafteten einen Honorarumsatz von über 27 Mio Euro. Legt man als Vergleichsmaßstab die vom Branchenmedium Immobilien Magazin im Vorjahr veröffentlichten Umsatzzahlen an, ist Raiffeisen Immobilien damit Österreichs umsatzstärkstes Nicht-Franchise-Netzwerk.

Bundesländerübergreifender Service

„In Zeiten in denen das Internet eine immer zentralere Rolle in der Immobilienvermittlung spielt ist es notwendig, Bundesländergrenzen zu überschreiten und in größeren Zusammenhängen zu denken.“, erläutern die Sprecher der Kooperation, Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger (Geschäftsführer Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland) und Mag. iur. Nikolaus Lallitsch (Geschäftsführer Raiffeisen Immobilien Steiermark) die wichtigsten Beweggründe für die Zusammenarbeit. „Wir möchten unseren KundInnen bundesländerübergreifenden Service in allen Immobilienfragen bieten, nach dem Motto: Ein Ansprechpartner für ganz Österreich. Dazu mussten wir unsere Zusammenarbeit, die bisher eher informell und anlassbezogen abgelaufen ist, auch in formale Strukturen bringen."

Vorteile für KundInnen und Maklergesellschaften

Nach dem Prinzip des „One Stop Shops“ können sich KundInnen ab sofort auch mit bundesländerübergreifenden Aufträgen an ihren regionalen Raiffeisen Makler wenden. Dieser fungiert als zentraler Ansprechpartner und hat online Zugriff auf das gesamte Objekt-Angebot der Raiffeisen Immobilien Gruppe in Österreich – im Schnitt rund 3.500 Immobilien im gesamten Bundesgebiet sowie im benachbarten Ausland. Ab sofort tritt man bei Werbung und Marketing gemeinsam unter einer Dachmarke auf. Das bringt den Raiffeisen Maklergesellschaften Synergien bei Marktbeobachtung, Research, Produktentwicklung, Marketing usw.

Enorme Vertriebskraft

Größter Vorzug von Raiffeisen Immobilien Österreich ist die beeindruckende Vertriebskraft der Gruppe, von der vor allem Immobilien-Verkäufer bzw. Vermieter und Bauträger-Kunden profitieren:1.500 Raiffeisenbank-Filialen mit Immobilienauslagen an frequentierten Standorten in ganz Österreich; rund 29.000 Raiffeisen-MitarbeiterInnen mit laufenden Kontakten zu den rund 3,3 Mio Raiffeisen-KundInnen sowie die Möglichkeit, Vormerkkunden in ganz Österreich anzusprechen, sprechen für sich. Raiffeisen Immobilien sieht sich daher als neuer Kompetenz- und Marktführer in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Köninger
Marketing & PR
Raiffeisen Immobilien NÖ Wien Burgenland
F.-W.-Raiffeisen-Platz 1, A-1020 Wien
Tel. +43-(0)517 517-33
E-Mail: anita.koeninger@riv.at
www.raiffeisen-immobilien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0002