Bis zu 911.000 Zuschauer: Rekord für „Die Rosenheim-Cops“

Topwert für „heute konkret“

Wien (OTS) - „Es gabat a Leich!“: Sie zählen zu den beliebtesten TV-Ermittlern in Österreich – „Die Rosenheim-Cops“ Korbinian Hofer und Sven Hansen alias Joseph Hannesschläger und Igor Jeftic. Ihr jüngster Fall lockte am Donnerstag, dem 18. Februar 2016, um 20.15 Uhr in ORF 2 bis zu 911.000 Zuschauerinnen und Zuschauer vor die TV-Geräte. Mit durchschnittlich 898.000 (bei 30 Prozent Marktanteil bei 12+) ist „Der Fall Stockl“ somit der meistgesehene seit Beginn der Serie im ORF im Jahr 2004.

„Das letzte Rezept“ beschäftigt Hofer und Hansen dann am Donnerstag, dem 25. Februar, um 20.15 Uhr in ORF 2: In der neuen Folge der elften Staffel wird an einem Seeufer die Leiche eines Jungmediziners gefunden. Der Mann wurde erschlagen, doch vom Mordwerkzeug fehlt vorerst jede Spur.

Einem Topwert erzielte gestern auch „heute konkret“: Mit 549.000 Zuschauerinnen und Zuschauern (bei 32 Prozent Marktanteil) war die Sendung die meistgesehene seit dem Jahr 2013.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005